Mobile World Congress (MWC) in Barcelona Microsoft kündigt Update für Touch-Skeptiker an

Autor / Redakteur: IT-BUSINESS / Dr. Stefan Riedl / Dr. Stefan Riedl

Auf dem Mobile World Congress in Barcelona hat Microsoft Neuigkeiten aus dem Windows-Phone- und Windows-8.1-Umfeld angekündigt. Windows-Smartphones sollen billiger werden, und die ungeliebte Kachel-Oberfläche wird überarbeitet.

Anbieter zum Thema

Das Touch-Konzept bei Windows 8.1 ist nicht jedermanns Sache.
Das Touch-Konzept bei Windows 8.1 ist nicht jedermanns Sache.
(Bild: Microsoft)

Nach einer Ankündigung im Rahmen des Mobile World Congress in Barcelona soll das nächste Update für Windows 8.1 Verbesserungen bei der Benutzeroberfläche bringen und zwar „vor allem für Kunden, die keine Touch-Oberfläche, sondern eher Maus oder Keyboard bevorzugen“. Dieses Update wird im Laufe des kommenden Frühjahres erscheinen.

Günstigere Hardware

Außerdem wird das Unternehmen seinen Partnern ermöglichen, kostengünstigere Geräte zu einem „sehr wettbewerbsfähigen Preispunkt“ anbieten zu können. Was genau hier geplant ist, konnte ein Microsoft-Pressesprecher auf Nachfrage von IT-BUSINESS noch nicht beantworten oder kommentieren.

Der Nachrichtendienst Bloomberg berichtet, dass die Preise für OEM-Lizenzen stark im Preis gesenkt werden könnten. Von 70-Prozent-Rabatten ist hier die Rede.

Windows-Phone-Partner

Um den Marktanteil von Windows Phone im Smartphone-Markt auszubauen, wird der Software-Riese neben HTC, Nokia und Samsung zukünftig auch mit Lenovo und LG als Hardware-Partner zusammenarbeiten.

Windows-Phone-Funktionen

Für Windows Phone wurden in Barcelona weitere Funktionen angekündigt, darunter die Integration des Facebook Messengers und die Unterstützung von Dual-SIM.

Hardware-Partner-Portal

Außerdem ging das so genannte „Windows Hardware Partner Portal“ online. Dahinter verbirgt sich eine Plattform, die OEM- und ODM-Partnern Werkzeuge und Inhalte zur Herstellung von Windows-Phone-Geräten bereitstellt. Microsoft arbeitet dabei mit Qualcomm Technologies zusammen, um Hersteller bei der Entwicklung von Windows-Phone-Geräten über das Qualcomm Reference Design Program (QDR) zu unterstützen.

Newsletter

Ihre täglichen News aus dem ITK-Markt

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:42546852)