Herbstmesse mit 1.500 Besuchern Michael Telecom macht Bohmte zum ITK-Zentrum

Autor / Redakteur: IT-BUSINESS / Sarah Maier / Sarah Gandorfer

Auf der Herbstmesse präsentierte Michael Telecom seinen Partnern ITK-Gesamtlösungen aus Hard- und Software. Mit Magnus Michael stellte sich auch ein neues Mitglied der Führungsebene auf der Veranstaltung vor.

Firmen zum Thema

1.500 Besucher reisten zur Herbstmesse von Michael Telecom nach Bohmte.
1.500 Besucher reisten zur Herbstmesse von Michael Telecom nach Bohmte.
(Bild: Michael Telecom)

Einmal im Jahr, wenn Michael Telecom seine Herbstmesse feiert, wird das in der norddeutschen Tiefebene gelegene Bohmte zum ITK-Zentrum. Diesmal kamen rund 1.500 Besucher, die sich an den drei Messetagen vom 5. bis 7. Oktober über Lösungen und Produkte aus dem ITK-Bereich informierten. Fast 50 Aussteller hatten auf der Hausmesse ihre Stände aufgebaut. Dazu zählten nicht nur klassische ITK-Geräte-Hersteller, sondern auch Anbieter aus dem Office-Bereich, Videoüberwachung, Netzwerktechnik, Mobilfunk und Zubehör sowie Haussteuerung.

Der norddeutsche Distributor weiß, dass für den Fachhandel der reine Produktverkauf nicht mehr reicht und der Vertrieb von Gesamtpaketen aus Hard- und Software immer wichtiger wird. Um diesen Ansprüchen gerecht zu werden, wurden im Ausstellungsbereich Lösungsinseln eingerichtet, auf denen unter anderem Teldat praxisnah mit den Partnern Speech Experts und Telekom eine moderne Kommunikationslösung mit dem Schwerpunkt Voice und Fax over IP präsentierte.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 8 Bildern

Neben der Ausstellung bot der Spezialdistributor ein Seminarprogramm. Die Workshops von Aastra, Agfeo, Auerswald, Panasonic, Plustek, Teldat und der Telekom waren meist bis auf den letzten Platz belegt. „Dass unsere Workshops so gut ankommen, zeigt uns, wie wichtig dieser Bestandteil der Herbstmesse ist“, freut sich der Vorstandsvorsitzende von Michael Telecom, Siegfried Michael.

Lesen Sie auf der nächsten Seite mehr über die Gewinner der Messe und den jüngsten Zugang auf der Führungsebene.

(ID:36137970)