Moderne Netzwerkbereitstellung und -verwaltung Mehr Tempo bei 5G- und Open-RAN-Innovationen

Autor / Redakteur: Bernhard Lück / Dipl.-Ing. (FH) Andreas Donner

Neue Software, Lösungen und Services von Dell Technologies sollen Communication Service Provider (CSPs) in die Lage versetzen, ihre offenen, cloudnativen Netzwerkimplementierungen zu beschleunigen und sich neue Umsatzmöglichkeiten am Netzwerkrand zu erschließen.

Firmen zum Thema

Mit dem Bare Metal Orchestrator von Dell sollen CSPs ihre virtuellen Netzwerkinfrastrukturen über geografisch verteilte Standorte hinweg aufbauen und betreiben können.
Mit dem Bare Metal Orchestrator von Dell sollen CSPs ihre virtuellen Netzwerkinfrastrukturen über geografisch verteilte Standorte hinweg aufbauen und betreiben können.
(Bild: © – Sikov – stock.adobe.com)

Die Telekommunikationssoftware „Bare Metal Orchestrator“ biete den nötigen Umfang und die erforderliche Skalierbarkeit, um die Bereitstellung und Verwaltung von Hunderttausenden Servern an verschiedenen geografischen Standorten zu automatisieren sowie O-RAN- und 5G-Deployments zu unterstützen, so Dell.

CSPs könnten damit Server auffinden, inventarisieren, online bringen und Software bereitstellen – unabhängig davon, wo sich die Systeme im Netzwerk befinden. Mithilfe dieser Automatisierung könne die Software dem Zielserver mitteilen, was er zu tun hat, sodass Aufgaben und Workflows – wie die Bereitstellung von Software-Stacks und Workloads – schnell und effizient ohne menschliches Eingreifen abgeschlossen würden. Die Software kombiniere dafür offene Standards mit Dell-Technologien.

Bare Metal Orchestrator sei ab November 2021 erhältlich und könne CSPs dann dabei helfen, lange Vorlaufzeiten für die Konfiguration und Bereitstellung ihrer Netzwerkhardware zu vermeiden, um profitable, wettbewerbsentscheidende Services schneller und in großem Umfang bereitstellen zu können. Und schließlich sorge die Software für sinkende Betriebskosten, indem sie das Lebenszyklusmanagement der Server orchestriert, Fehler reduziert und die Abhängigkeit von IT-Experten minimiert. ACG Research schätzt, dass CSPs, die Bare Metal Orchestrator in ihren Netzwerken nutzen, bis zu 57 Prozent ihrer Betriebskosten einsparen können.

Dell Technologies baut sein offenes Partnerökosystem weiter aus und stellt Telekommunikationslösungen, Referenzarchitekturen und Services vor, um O-RAN- und Edge-Implementierungen zu beschleunigen und CSPs mehr Netzwerkunterstützung zu bieten:

  • Die voraussichtlich Anfang 2022 verfügbaren validierten Lösungen von Dell für Mavenir Open vRAN und VMware Telco Cloud Platform sollen RAN-Partner in einer gemeinsamen Hardware- und Softwareplattform vereinen. Dank der vorgetesteten Multi-Vendor-Lösungen könnten CSPs die Umstellung auf O-RAN-Technologien beschleunigen.
  • Die bereits erhältliche Referenzarchitektur von Dell für Wind River Studio vereinfache die Bereitstellung eines cloudnativen Edge-Netzwerks, reduziere die Kosten und verbessere gleichzeitig die Performance.
  • Der Dell-Service „Respond and Restore for Telecom“, ebenfalls bereits verfügbar, biete Service Level Agreements für den Support, um die Netzwerkverfügbarkeit zu maximieren, Unterbrechungen zu reduzieren und die Geschäftskontinuität aufrechtzuerhalten. Unternehmen hätten rund um die Uhr Zugriff auf Supportexperten für die komplette Infrastruktur, auf der ihr Netzwerk läuft, sowie auf verschiedene proaktive, vorausschauende und reaktive Funktionen.

(ID:47777828)