Suchen

Desktops und Projektoren Mehr Business-Produkte bei Acer

Redakteur: Heidemarie Schuster

Für die Veriton-Serie, die Business-Kunden adressiert, hat Acer ein neues Gehäusekonzept entwickelt. Zudem sind die Desktop-PCs in verschiedenen Konfigurationen und Abmessungen erhältlich. Um den Business-Bereich weiter auszuweiten, bietet Acer auch einen Projektor mit hoher Bildhelligkeit.

Firmen zum Thema

Acer erweitert die Veriton-PC-Serie.
Acer erweitert die Veriton-PC-Serie.
( Archiv: Vogel Business Media )

Acer hat die Veriton-Desktop-Serien neu konzipiert. Ergebnis ist eine Platz sparende und leicht erreichbare Anordnung der Komponenten. Die neu gestalteten Veriton-Rechner sind in verschiedenen Konfigurationen und Abmessungen erhältlich.

Neues Gehäuse

Die Gehäusevarianten der Veriton PCs bieten laut Acer neue Features und Technologien, die die Bedienung erleichtern und den Funktionsumfang erweitern. Die Serien Acer-Veriton-M und -S besitzen eine in die Front integrierte filigrane Gitterstruktur, die für die Belüftung sorgt und dabei gut aussieht. Laufwerke und Card Reader sind für sofortigen Zugriff und schnelle Updates ohne Abdeckung an der Vorderseite der Gehäuse angebracht. Die schraubenlose Gerätekonstruktion erlaubt schneller an die internen Komponenten zu gelangen, was eine Wartung deutlich vereinfacht.

Modulares Komponentendesign

Überarbeitet wurde unter anderem die interne Bauweise der Veriton-Rechner: Durch das modulare Schachtdesign für Festplatten und optische Laufwerke besitzen die PCs einen funktionelleren Aufbau, der Systemdiagnose und Wartung erleichtert.

Veriton-Control-Center

Zur weiteren Ausstattung der Veriton-Serien gehört das Veriton-Control-Center, das aus verschiedenen Dienstprogrammen besteht:

  • Acer-Quick-Migration für die Übertragung von Daten und Verzeichnissen in nur fünf Schritten
  • Acer-Power-Saver ermöglicht die Erstellung von Profilen für den Energieverbrauch.
  • Acer-Sync-Smart, eine Verwaltungszentrale für alle Mobilgeräte, um Speicherinhalte anzusehen, Dateien zwischen Geräten auszutauschen und die verschiedensten Mobilgeräte zu synchronisieren
  • Acer-Smart-Boot lädt beim Hochfahren des Computers häufig genutzte Programme automatisch in die Taskleiste
  • Veriton-Help-Desk zur Organisation des Referenzhandbuchs sowie zur Anzeige anderer nützlicher Informationen direkt auf dem Desktop, einschließlich einer Such-Funktion

IT-Verwaltung

Je nach Modell sind die Geräte mit der vPro-Plattform von Intel ausgestattet. Diese stellt Diagnose- und Reparaturprogramme zur Fernwartung zur Verfügung. Zudem ermöglicht die vPro-Prozessor-Technologie eine verbesserte Energieverwaltung.

Lesen Sie auf der nächsten Seite mehr über den Business-Projektor P1270.

Um die auf dem Veriton-Desktop erstellten Präsentationen gebührend ins Bild zu rücken, hilft der Acer-Projektor-P1270. Dieser ist speziell für den Business-Einsatz konzipiert. Laut Herstellerangaben zeichnet sich der Projektor durch eine hohe Lampenlebensdauer, geringen Energieverbrauch sowie durch die Projektionsqualität aus. Ausgestattet ist der P1270 mit der Acer-Color-Boost-II-Technologie.

Schnittstellenausstattung

Der Acer P1270 besitzt einen HDMI-Port, der die Übertragung von High-Definition-Inhalten ermöglicht. Die Videodaten werden unkomprimiert übermittelt, wodurch eine hohe Anzeigequalität gewährleistet sei. Hinzu kommen eine D-Sub-Schnittstelle sowie Composite- und S-Video-Ports für den Anschluss von PCs, Notebooks und DVD-Playern. Der Projektor unterstützt außerdem verschiedene Videoformate wie NTSC, PAL, SECAM, HDTV, EDTV und SDTV.

Bilddarstellung

Die Bildhelligkeit des P1270 beträgt 3.100 ANSI Lumen, das Kontrastverhältnis liegt bei 2.000:1. Mit der Unterstützung von Color-Boost-II soll das Gerät auch bei Tageslicht gut lesbare Präsentationen und brillante Farben anzeigen. Die native XGA-Auflösung liegt bei 1.024 x 768 Pixeln.

Funktionsumfang

Im Energiesparmodus liegt die Lampenlebensdauer bei 4.000 Stunden. Um den Energieverbrauch zu mindern, schaltet sich der Projektor nach einer vom Benutzer definierbaren Zeit, in der kein Eingangssignal empfangen wird, automatisch ab. Auch an einen eingebauten Zwei-Watt-Lautsprecher, einen Digital-Zoom und die Pan-Funktion wurde gedacht. Das Steuertastenfeld ist in das Gehäuse integriert. Die Fernbedienung ist mit einem Laserpointer, Funktionen zum Scrollen und der Empowering-Taste ausgestattet. Diese ermöglicht den Zugriff auf die Dienstprogramme der Empowering-Technology.

Besonderheiten der Empowering-Technology:

  • ePower-Management dient zur benutzerdefinierten Anpassung der Energiespareinstellungen.
  • eView-Management erstellt und speichert individuelle Betrachtungsprofile.
  • eTimer-Management ist ein integrierter Timer, mit dem ein »Countdown« eingestellt werden kann.
  • eOpening-Management ermöglicht eine individuelle Gestaltung des Startbildschirms.

Alle Projektoren von Acer sind zum Betriebssystem Windows Vista kompatibel. Die unverbindliche Preisempfehlung des Business-Projektors liegt bei 849 Euro.

(ID:2018529)