Aktueller Channel Fokus:

Drucker & MPS

Zentrales Security-Management mit GravityZone von Bitdefender

Malware-Schutz und Endpoint-Verwaltung in der Cloud

| Redakteur: Stephan Augsten

Die Bitdefender GravityZone lässt sich in verschiedenen Cloud-Umgebungen betreiben und schützt alle Endpunkte.
Die Bitdefender GravityZone lässt sich in verschiedenen Cloud-Umgebungen betreiben und schützt alle Endpunkte. (Bild: Bitdefender)

Der Sicherheitsspezialist Bitdefender hat mit GravityZone ein neues Security-Management-System entwickelt. Mit der Cloud-basierten Lösung soll es möglich sein sowohl virtuelle als auch physische Endpunkte, egal ob stationär oder mobil, von zentraler Stelle aus zu verwalten.

Das Sicherheitsmanagement-System GravityZone von Bitdefender baut auf einer Cloud-Computing-Architektur auf und lässt sich somit einfach skalieren. Prinzipiell lässt sich damit also jede beliebige Anzahl von Systemen verwalten und schützen.

Wollen Unternehmen GravityZone nutzen, müssen sie lediglich eine virtuelle Appliance zum Betrieb auf der Virtualisierungsplattform ihrer Wahl importieren. Durch die Integration mit Microsoft Active Directory, VMware vCenter und Citrix XenServer lässt sich der Schutz für virtuelle Endpunkte bereitstellen.

Unternehmen können flexibel entscheiden, welche der drei verfügbaren Sicherheitsdienste sie bereitstellen wollen: Security for Virtualized Environments, Security for Endpoints und Security for Mobile Devices. Neue Dienste können durch eine einfache Aktivierung innerhalb der Konsole jederzeit hinzugefügt werden.

GravityZone sorgt damit einerseits für den Malware-Schutz auf den Anwender-Systemen und eignet sich dank der Richtlinien-Optionen zusätzlich fürs Mobile Device Management. Für den Virenschutz sorgen signaturbasierte Engines in Kombination mit den eigenentwickelten B-HAVE- und AVC-Technologien

B-HAVE setzt dabei auf Heuristiken in einem virtuellen Container (Sandbox), um Bedrohungen zu erkennen, die es an der Signaturerkennung vorbei geschafft haben. AVC prüft aktive Prozesse derweil kontinuierlich auf schädliche Aktivitäten.

Bitdefender bietet ein modulares und flexibles Lizenzierungsmodell, das auf der Anzahl der CPUs oder VMs (Virtualisierung) bzw. der geschützten Endpunkte basiert. Weitere Informationen zur Security-Management-Lösung GravityZone erhalten Interessierte auf der Bitdefender-Webseite.

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 38276520 / Technologien & Lösungen)