Erweiterter Distributionsvertrag mit api Mainboards von Fujitsu nun auch für den Channel

Autor Klaus Länger

Lange Zeit waren Fujitsu-Mainboard nur über Spezialdistributoren erhältlich. Nun kann über den Distributor api die breite Masse der Channel-Kunden die Standard Desktop-Mainboards von Fujitsu erwerben.

Firmen zum Thema

Die in Augsburg hergestellten Mainboards von Fujitsu sind nun über den Distributor api auch für Channel-Kunden erhältlich.
Die in Augsburg hergestellten Mainboards von Fujitsu sind nun über den Distributor api auch für Channel-Kunden erhältlich.
(Bild: Fujitsu)

Seit 30 Jahren werden im Augsburger Fujitsu-Werk Mainboards entwickelt und hergestellt. Im Jahr 2015 liefen mehr als 2,5 Millionen Hauptplatinen über die Fertigungsanlagen. Das Portfolio reicht dabei von Standard Desktop- sowie Workstation- bis hin zu Industrie-Mainboards. Sie werden nicht nur in den eigenen Fujitsu-Rechnern eingesetzt, sondern auch von externen Kunden aus den Bereichen Industrie und IT.

Neben Primergy-Servern, Desktop-PCs, Notebooks, Thin Clients, Dsiplays, Storage-Systemen und Zubehör nimmt die api Computerhandels GmbH nun auch Mainboards von Fujitsu in ihr Programm auf. Dabei konzentriert sich das Angebot auf die Standard Desktop-Mainboards. Die Industrie-Mainboards werden weiterhin über spezielle Distributoren vertrieben.

Mainboards mit geringem Energieverbrauch

Fujitsu sieht bei Channel-Kunden vor allem eine steigende Nachfrage nach Mainboards mit geringem Energieverbrauch, die der Hersteller nun gemeinsam mit api bedienen möchte. Laut Fujitsu lassen sich die Platinen schnell und einfach in unterschiedlichste Systeme vom Desktop-PC, über Homeserver bis hin zu Gaming-Rechnern einbauen.

Laut Peter Hoser, Director Sales Mainboads bei Fujitsu, wurden bisher nur die Industrie-Mainboards über Spezialdistributoren an industrielle und semi-industrielle Kunden vertrieben. Die Standard Desktop-Mainboards wurden primär direkt an lokal etablierte PC-Hersteller verkauft. Als geeigneten Partner für den Vertrieb der Standard-Platinen hat Fujitsu nun api ausgemacht. „api ist seit vielen Jahren ein kompetenter Distributor für Fujitsu Systeme und hat Zugriff auf ein tiefes Channel Netzwerk. Es ist daher ein logischer und konsequenter Schritt, die erfolgreiche Zusammenarbeit auf den Bereich Mainboards auszuweiten“, erklärt Peter Hoser die Entscheidung. Für Andreas Printz, Einkaufsleiter bei api, ist die erweiterte Partnerschaft eine Gelegenheit „mit den Fujitsu Mainboards nun noch weitere, bei uns stark nachgefragte Produkte ins Sortiment aufnehmen zu können.“

Interessierte Händler können die Mainboards beim Fujitsu-Forum am 16. und 17. November in München direkt in Augenschein nehmen:www.fujitsu.com/de/fujitsuforum.

(ID:44282032)