Aktueller Channel Fokus:

IT-Fachkräfte-Recruitment

Lohnender Zukauf

Mailfrontier sichert Sonicwall satte Umsätze

12.02.2007 | Redakteur: Regina Böckle

Sonicwall hat mit Mailfrontier offenbar auf das richtige Pferd gesetzt. Denn die Mail-Security-Produkte trugen dem Hersteller im vergangenen Jahr satte Zuwächse ein. 2007 will der Security-Spezialist nun beim Marketing kräftig aufsatteln.

Ein Jahr nach der Übernahme von Mailfrontier zeigt sich deutlich, dass Sonicwall offenbar ein glückliches Händchen bei den Firmenzukäufen bewiesen hat. Mailfrontier legte unter dem Sonicwall-Dach einen rasanten Umsatzzuwachs hin: Bereits im zweiten Halbjahr nach der Akquise lag der Anteil der Mail-Security-Lösungen im Verhältnis zum Gesamtumsatz zwischen 10 und 15 Prozent, wie Sonicwalls Country Manager Sven Janssen berichtet.

Enterprise-Sicherheit für SMB-Budgets

Die ursprünglich für Großunternehmen entwickelten Mailfrontier-Appliances wurden auf den Bedarf mittelständischer Kunden zugeschnitten und erfreuen sich dort offenbar zunehmender Beliebtheit. Der Löwenanteil entfällt derzeit zwar noch vorrangig auf die Enterprise-Kunden, die damit ihre Niederlassungen absichern, doch der Anteil klassischer Mittelstandskunden wächst kontinuierlich. Aber auch Hausgemachtes liegt im Trend. So ist laut Aussagen des Unternehmens der Einstieg im Enterprise-Markt über die selbst entwickelten Pro-Serien gelungen.

Die Partner honorieren offenbar das Engagement des Herstellers: Binnen eineinhalb Jahren hat sich die Zahl der Gold- und Silberpartner auf insgesamt 80 fast verdoppelt. »Das hat uns hierzulande ein Wachstum von über 30 Prozent beschert«, so Janssen.

Markenbewusstsein bei Endkunden stärken

Mit einem Umsatzwachstum von mehr als 30 Prozent im vergangenen Jahr allein in Deutschland hat sich Sonicwall für 2007 eine hohe Messlatte gesetzt. Auf der Agenda des Deutschlandchefs stehen an erster Stelle jedoch andere Punkte. Erstens: »Die Wertschätzung für Gold- und Silberpartner durch die konsequente Umsetzung des Preismodells zu festigen«. Zweitens: Über das jüngste Mail-Security-Angebot auch attraktiver zu werden für neue Partner. »Das wird nur gelingen, wenn der Name Sonicwall auch im Bewusstsein des Endkunden stärker verankert ist. An dieser Aufmerksamkeit arbeiten wir, indem wir hier gemeinsame Aktivitäten mit den Partnern aufsetzen«, so Janssen. Das Mitarbeiterteam wurde entsprechend aufgestockt.

Fortsetzen will der Hersteller in diese Jahr seine Roadshow-Serie. »Wir werden in jedem Quartal in fünf bis sechs größeren deutschen Städten Station machen«, versprach Janssen.

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 2002400 / Technologien & Lösungen)