Distri-Award
– Jetzt zur Umfrage!

Suchen

24 Ports mit PoE+-Unterstützung Lüfterloser 10G-Switch

| Autor / Redakteur: Bernhard Lück / Dipl.-Ing. (FH) Andreas Donner

Der 10G Profi Line Rack Switch der Euromicron-Tochter Microsens sei mit seinen 28 Ports überall dort geeignet, wo ein erhöhter Anschlussbedarf bestehe und mechanische Lüfter nicht eingesetzt werden könnten, sei es in industriellen Umgebungen oder im Inhouse-Bereich.

Firmen zum Thema

Der 10G Profi Line Rack Switch von Microsens ist vorwiegend für den Einsatz im Industrieumfeld vorgesehen.
Der 10G Profi Line Rack Switch von Microsens ist vorwiegend für den Einsatz im Industrieumfeld vorgesehen.
(Bild: Microsens)

Der Switch könne vielfältig eingesetzt werden, z.B. im Schaltschrank am Straßenrand, im Zwischenboden im Officebereich, am Leitstand, im Überwachungsumfeld oder in Schulungsräumen. Das Gerät könne laut Hersteller im Temperaturbereich von -40 bis +75 °C zuverlässig betrieben werden.

Der 19-Zoll-Switch verfüge über ein robustes und kompaktes Metallgehäuse. Wegen der geringen Einbautiefe könne er leicht zugänglich im Schaltschrank, in der Zwischendecke oder im Zwischenboden platziert werden. Der Hersteller habe alle Anschlüsse an der Vorderseite angebracht, um die Verkabelung zu erleichtern.

Das Gerät biete 24 10/100/1000T-Kupferports mit PoE/PoE+-Untertsützung. Die maximale Switch-Abgabeleistung liege bei 420 Watt. Als Uplink seien vier Dual-Speed-10G/1G SFP+- bzw. -SFP-Anschlüsse verfügbar. Die Glasfaseranbindung erfolge über spezielle Transceiver mit erweitertem Temperaturbereich.

Der 10G Profi Line Rack Switch sei für hohe Verfügbarkeit mit kurzen Wiederherstellungszeiten konzipiert worden. Sowohl über die SFP-Ports als auch über die Kupferanschlüsse könnten Netzwerkredundanzen aufgebaut werden. Ein Ring-Redundanzmechanismus könne im Fehlerfall den Ausfall von einem Netzwerkknoten oder die Unterbrechung der Strecke erkennen und innerhalb von Millisekunden für eine automatische Rekonfiguration des Netzes sorgen. Darüber hinaus sei eine Überwachung über gesicherte Managementprotokolle möglich.

(ID:45391772)