Ortsunabhängige Energiekontrolle via Web-Interface LS Control liefert Z-Wave-Technologie

Redakteur: Daniel Feldmaier

Zwei neue Z-Wave-Sensoren für das Heimnetzwerk liefert LS Control. Die Regulierung von Heizkörpern oder Belüftungssystemen kann damit ortsunabhängig über ein Web-Interface oder per Mobiltelefon erfolgen.

Firmen zum Thema

Eine Steuerung des Z-Wave-Systems ist auch per iPhone möglich.
Eine Steuerung des Z-Wave-Systems ist auch per iPhone möglich.
( Archiv: Vogel Business Media )

Der dänische Elektronikhersteller LS Control präsentiert auf der Z-Wave-Technologie basierende Luftfeuchtigkeits- und Temperatursensoren. Als Bestandteil eines Heimnetzwerks versetzten sie den Anwender in die Lage, Temperatur und Luftfeuchte in allen Räumen remote zu überwachen und zu regeln. Die Sensoren der ES-861-Reihe tragen zu einem umweltbewussten Energie-Management bei. Der integrierte Z-Wave-Chip ermöglicht es, das Hausklima über PCs, PDAs, Fernbedienungen, Mobiltelefone oder über das Internet zu steuern.

Besitzer von LS Control-Sensoren können diese für die intelligente Klimatisierung von Wohnräumen, Lagerhallen, Büros, Rechnerräumen oder Gewächshäusern nutzen. Jeder Bereich kann individuell temperiert werden. Der Temperatursensor misst alle sechs Sekunden und registriert bereits Schwankungen von 0,2 Grad Celsius bei Temperaturen von -10 bis +70 Grad Celsius. Der Luftfeuchtigkeitssensor reagiert seinerseits auf Veränderungen von einem Prozent Luftfeuchtigkeit. Sobald die gemessenen Werte vom angegebenen Richtwert abweichen, senden die Sensoren ein Funksignal an das entsprechende Steuerungsinstrument, beispielsweise einen Z-Wave-kompatiblen Thermostaten.

Bildergalerie

Intelligente Klimatechnik

Die einfache Plug-and-Play-Installation ermöglicht es, weitere Home-Control-Geräte, wie Sensoren für Wind oder Wasserleckagen in das Z-Wave-Netzwerk mit einzubinden. Dabei sind alle in das System integrierte Produkte über ein User-Interface zentral oder per Remote-Zugriff steuerbar. Mittlerweile sind bereits über 300 Produkte von mehr als 170 Herstellern mit dem Z-Wave-Funkstandard ausgestattet. Unter anderem produzieren Merten, Danfoss, Düwi, Leviton, Ingersoll Rand, Universal Electronics, Wayne, Dalton und Fakro Z-Wave-Technologie.

(ID:2022009)