PC-Hardware wie aus einem Star-Trek-Film Logitech präsentiert eine Maus für alle Fluglagen

Redakteur: Christian Träger

Die Einsatzgebiete des PCs haben sich in den vergangenen Jahren deutlich erweitert. Selbst vor dem Wohnzimmer machen die Rechner nicht mehr Halt. Ein Grund mehr für Logitech, sich Gedanken über eine neue Art der Bedienung zu machen.

Anbieter zum Thema

Vor allem im häuslichen Umfeld dienen viele Rechner heute dazu, Bilder und Filme zu streamen, um diese gemütlich am Flat-TV im Wohnzimmer zu genießen. Was sich dabei bisher kaum verändert hat, ist die Bedienung des Computers. Hier muss nach wie vor eine Tastatur und eine Maus herhalten, obwohl es dafür im Wohnbereich selten eine passende Ablage gibt.

Logitech präsentiert mit der »MX Air« eine Maus, die nicht mehr an eine Unterlage gebunden ist. Die Computer-Maus funktioniert in allen Richtungen im Raum, wobei die Bewegungen des Nutzers in Befehle für die Cursor-Steuerung umgesetzt werden. Dafür werden unterschiedliche Sensoren kombiniert, mit denen sich die räumlichen Bewegungen erfassen lassen. Die Maus unterscheidet dabei auch zwischen Steuerbefehlen und ungewollten Bewegungen wie dem natürlichen Zittern der Hand.

Die Navigation wird durch eine weitere Technik vereinfacht, die intuitive Gesten des Anwenders interpretiert. So lässt sich die Lautstärke der Wiedergabe dadurch verändern, dass der Anwender die entsprechende Taste gedrückt hält und die Hand wahlweise nach rechts oder links bewegt. Musiktitel können mit einer Kreisbewegung der MX Air angewählt werden.

Verändert hat Logitech auch das bekannte Scrollrad, das einem berührungsempfindlichen Feld gewichen ist. Streicht der Finger über dieses Feld, werden die gewählten Inhalte nach oben und unten gescrollt – angepasst an die Geschwindigkeit, mit der der Finger bewegt wird.

Die Technik hat das Unternehmen in ein schickes Gehäuse gepackt, zu dem eine halbtransparente Oberschale in Klavierlack-Optik gehört. Die Reichweite der Maus gibt der Hersteller mit zehn Metern an. Ihren Strom bezieht die MX Air von einem integrierten Akku. Die Maus wird ab August für 150 Euro (UVP) in den Handel kommen.

Wissen, was läuft

Täglich die wichtigsten Infos aus dem ITK-Markt

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:2006113)