Für Einsteiger und Entwickler

Linux lernen mit dem PocketBeagle-PC für 25 €

| Redakteur: Margit Kuther

PocketBeagle: Open-Source-USB-Computer im Schlüsselanhängerformat
PocketBeagle: Open-Source-USB-Computer im Schlüsselanhängerformat (Bild: Farnell)

PocketBeagle ist ein Open-Source-USB-Computer im Schlüsselanhängerformat und ermöglicht Linux-basiertes Programmieren mit „sudo Sergeant“.

Die Entwicklungsplatine PocketBeagle von BeagleBoard.org misst nur 33 mm x 55 mm. Sie eignet sich sowohl für Linux-Einsteiger als auch erfahrene Entwickler. Mit der PC-Platine lassen sich zahlreiche Projekte wie Robotik, 3D-Druck, Drohnen und IoT realisieren.

Der integrierte Octavo Systems OSD3358 1-GHz-ARM-Cortex-A8 verfügt über 512 MB DDR3-RAM, ein integriertes Power-Management sowie zwei programmierbare 32-bit-Echtzeiteinheiten (PRUs) für 200 MHz. Programmieren lässt sich die Platine via Webbrowser.

Für die Linux-basierte PC-Platine PocketBeagle für rund 25 Euro hat die element14-Community eine neue Online-Serie mit Felix Gardner aus der „The Ben Heck Show“ herausgegeben. In der Serie, mit dem Titel „sudo Sergeant“, erklärt der Linux-Experte Felix Zuschauern die Grundlagen von Linux. Dabei werden in dreiminütigen Videos Fragen wie „Was ist ein Betriebssystem“ geklärt und Themen wie Zulassungen und Kontoverwaltung erläutert.

Die technischen Spezifikationen des PocketBeagles

Der PocketBeagle basiert auf dem neuen 21 mm x 21 mm kompakten System-in-Package der Baureihe OSD3358-SM von Octavo Systems mit 512 MB DDR3-RAM, einer 1-GHz-ARM-Cortex-A8-CPU, zwei 200-MHz-PRUs, einem ARM Cortex-M3, einem 3D-Beschleunigungsmesser sowie Strom-/Batteriemanagement und EEPROM. Die Platine bietet 72 Erweiterungs-Stiftleisten mit Strom- und Batterie-I/Os, Hochgeschwindigkeits-USB-Anschluss, acht analoge Eingänge, 44 digitale I/Os und zahlreiche digitale Schnittstellen-Peripheriefunktionen. Desweiteren einen microUSB-Host/-Client und microSD-Steckverbinder.

Dieser Beitrag erschien zuerst in unserem Partnerportal Elektronikpraxis.

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45177344 / Software)