Aktueller Channel Fokus:

Managed Services

HD-Videokonferenzlösung erhält Microsoft-Siegel und unterstützt künftig Lync

LifeSize Team 220 mit OCS 2007 R2 kompatibel

12.04.2011 | Autor / Redakteur: Dirk Srocke / Andreas Donner

LifeSize erlaubt die Kommunikation vom Konferenzraum bis zum Desktop.
LifeSize erlaubt die Kommunikation vom Konferenzraum bis zum Desktop.

Die HD-Videokonferenzlösung LifeSize Team 220 ist mit dem Microsoft Office Communications Server 2007 R2 kompatibel. Hersteller und Logitech-Tochter LifeSize wirbt mit einem Microsoft-Siegel für die nahtlose Integration und verspricht zudem eine baldige Unterstützung des Lync Server 2010. Außerdem hat LifeSize den Codec RTVideo lizensiert.

LifeSize Team 220 ist ab sofort mit dem Microsoft Office Communications Server 2007 R2 (OCS) kompatibel und kann über den Office Communicator mit Desktop-Rechnern verbunden werden. Anwender können das Konferenzraum-Videosystem also nutzen, um auch mit PC-Nutzern zu kommunizieren. In Kürze sollen auch Anwender von LifeSize Passport, LifeSize Room 220 und LifeSize Express 220 entsprechende Features erhalten.

Obwohl Microsoft mit Lync Server 2010 bereits den Nachfolger des OCS 2007 R2 vorgestellt hat, wähnt sich LifeSize als Vorreiter: So sei man einer der ersten Anbieter von HD-Video-Lösungen, der das Microsoft-Siegel erhalten hat. Zudem arbeite man bereits an der Kompatibilität zu Microsoft Lync Server 2010. So hat LifeSize den Microsoft-Codec RTVideo lizenziert und entwickelt derzeit ein Server-basiertes Produkt, um eigene Videoangebote nahtlos in Lync-Umgebungen zu integrieren.

Yancey Smith, Director of Product Management für Lync bei Microsoft, erläutert: „Mit der Kombination aus LifeSize-Technologie und der Microsoft UC-Plattform haben Kunden die Möglichkeit, ihre Videokonferenz-Systeme vom Desktop zum Meetingraum und mit jedem anderen beliebigen Punkt zu verknüpfen.“

Die bereits jetzt für Microsoft OCS 2007 R2 zertifizierte LifeSize-Lösung bietet:

  • Authentifizierung und Verschlüsselung (TLS/SRTP) für eine sichere und zuverlässige Kommunikation;
  • Firewall/NAT Traversal über Microsoft Edge Services stellt sicher, dass Anrufe außerhalb des Unternehmens problemlos möglich sind;
  • Auto-Konfiguration von Systemen, um sie mit dem Microsoft Office Communications Server zu registrieren;
  • Unified Presence-Status, also die Verfügbarkeitsanzeige zwischen PC- und LifeSize-Systemen;
  • Eine Auflistung der LifeSize-Systeme in den Kontaktlisten des Microsoft Office Communicator und umgekehrt;
  • Die Möglichkeit, mit den LifeSize-Systemen auch Anrufe auf Videokonferenzlösungen von Drittanbietern innerhalb der Microsoft OCS 2007 R2-Umgebung zu tätigen. Dies wird durch die Nutzung allgemeiner Video- und Audio-Codecs möglich.

Die LifeSize-Software zur Unterstützung des Microsoft OCS 2007 R2 ist laut Anbieter ab sofort verfügbar.

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 2050858 / Technologien & Lösungen)