Aktueller Channel Fokus:

IT-Security

CES 2012: Das neue Jahr wird dreidimensional

LG präsentiert neue 3D-Display-Generation

| Redakteur: Erwin Goßner

Bei den Displays setzt LG 2012 auf IPS-Panel und 3D-Darstellung.
Bei den Displays setzt LG 2012 auf IPS-Panel und 3D-Darstellung.

Auf der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas hat LG sein IPS-Monitor-Portfolio für 2012 vorgestellt – alle Displays beherrschen die 3D-Darstellung.

Bei den diesjährigen Produktneuheiten legt der koreanische Hersteller LG den Fokus auf hohe Darstellungsqualität und 3D. Das beweisen die jetzt auf der CES präsentierten Flachbildschirme der Baureihen DM52, DM82, DM92 und D43, die hochwertige IPS-Panel-Technologie (In Plane Switching) und ohne Ausnahme 3D-Funktionalität bieten. Eigenen Angaben zufolge soll der Konsument durch diese Kombination aus Technik und Funktion in den Genuss eines „packenden Home-Entertainment-Vergnügens“ kommen. Möglich machen sollen dies breitere Blickwinkel, eine konsistentere Farbwiedergabe und höhere Helligkeit sowie mehr Tiefe in der räumlichen Abbildung.

Der für die dreidimensionale Darstellung optimierte Monitor D43 integriert neue Technologien und Funktionen. Dazu gehören unter anderem die Super-Resolution-Technologie und der 3D-Effektmodus. Das Gerät wandelt zudem herkömmliche 2D-Inhalte auf Knopfdruck und ohne zusätzliche Software in 3D-Bilder um. Die Tiefe der räumlichen Darstellung lässt sich mit dem 3D-Hotkey nach eigenem Gusto einstellen. Der D43, zu dem noch keine weiteren Daten vorliegen, kommt im Juli in den Handel. In diesem Monat ist auch der Marktstart der DM52-Serie, die aus zwei Displays mit Bildschirmdiagonalen von 23 und 27 Zoll besteht. Zu den Besonderheiten dieser Geräte zählen vielfältige Anschlussmöglichkeiten inklusive USB, um Inhalte so auch auf externe Geräte übertragen zu können.

Bei den Geräten der Serien DM82 und DM92 spielt das Design eine wichtige Rolle. Dazu hat LG die Modelle der DM82-Serie mit einem flachen Sockel und schlanken Metallarm ausgestattet, während das Aussehen der DM-92-Serie durch sehr schmale Displayrahmen und einen Standfuß aus Chrom an das so genannte „Cinema Screen“ von LG angelehnt ist. Die Serien gehen mit Bildschirmdiagonalen von 23 Zoll im April (DM82) beziehungsweise 27 Zoll gegen Ende des Jahres (DM92) an den Start.

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 31199370 / 3D-Displays)