Suchen

Gekrümmte Smartphones LG macht Display und Batterie geschmeidig

Redakteur: Peter Koller

Der koreanische LG-Konzern scheint die Zukunft in ungewöhnlich geformten und biegsamen Geräten zu sehen. Darauf deuten zwei Entwicklungen im Bereich Display und Batterien hin.

Firmen zum Thema

Der Prototyp eines biegsamen 5-Zoll-OLED-Displays
Der Prototyp eines biegsamen 5-Zoll-OLED-Displays
(LG Display)

LG Display will in Kürze mit der Massenfertigung eines biegsamen Displays für Smartphones und andere Mobilgeräte beginnen. Die Anzeige basiert auf organischen Leuchtdioden (OLED), die aber statt auf Glas auf einen biegsamen Kunststoff als Substrat aufgebracht sind. Auf diese Weise lässt sich das Display, dessen Größe(n) LG nicht nennt, vertikal mit einem Radius von bis zu 700 mm biegen. Dabei ist das Display nur 0,44 mm dünn. Eine in diesem Zusammenhang erwähnte Version mit 6 Zoll Diagonale wiege lediglich 7,2 g, hieß es.

Bildergalerie

„Der Markt für flexible Displays wird sehr schnell wachsen, denn die Bildschirme werden zahlreiche Anwendungsfelder inklusive Automotive Displays, Tablets und Wearable Devices erobern,“ so Sang Deog Yeo, Executive Vice President und Chief Technology Officer von LG Display.

Passend dazu hat LG Chemical die Massenfertigung einer gekrümmten Batterie gestartet, die die „Energie für die nächste Generation von LG Smartphones“ liefern wird, so eine Pressemitteilung. Fast noch interessanter ist der Prototyp eines Akkus in Form eines beliebig formbaren Kabels, den LG Chemical gezeigt hat.

Mit HIlfe solcher Batterien ließen sich nicht nur in einem festen Radius gekrümmte Designs realisieren, sondern sogar Geräte, die je nach Anforderung ihr Design verändern könnten. Im Top-Modell seiner Fernseher-Linie hat LG bereits ein gekrümmtes OLED verbaut:

(ID:42356049)