WLAN-Printer die Zweite Lexmark legt Multifunktionsgeräte für Funknetzwerke nach

Redakteur: Erwin Goßner

Nach der Premiere von Single- und Multifunction-Inkjet-Printern mit WLAN-Schnittstelle im Mai dieses Jahres stellt der amerikanische Hersteller Lexmark jetzt weitere Geräte mit dieser Funktion vor.

Firmen zum Thema

Der Lexmark X6570 ist für die Belange von Office-Anwendungen zugeschnitten.
Der Lexmark X6570 ist für die Belange von Office-Anwendungen zugeschnitten.
( Archiv: Vogel Business Media )

Mit der Neuvorstellung der beiden All-in-one-Drucker zieht Lexmark die Konsequenz aus einer selbst durchgeführten Studie. Demnach gaben zwei Drittel von insgesamt 1.000 befragten Personen an, dass sie einen WLAN-Drucker in das private Funknetzwerk integrieren wollen. Lexmark möchte diesem Wunsch mit zwei Wireless-AiO-Druckern entsprechen, die im November an den Fachhandel ausgeliefert werden.

Bei beiden Produkten handelt es sich um Multifunktionsgeräte mit einem Tintenstrahldruckwerk. Während das Modell X4850 die Funktionen eines Druckers, Scanners und Kopierers in sich vereint, bietet der X6570 zusätzlich eine Faxfunktion an. Der für den SOHO-Einsatz konzipierte X4850 hat eine Druckleistung von bis zu 30 Seiten pro Minute in Schwarz und 27 Seiten pro Minute in Farbe. Den Stand-Alone-Fotodruck gestatten das ausklappbare Farb-Display und einfache Bildbearbeitungsfunktionen, die über das intuitiv zu bedienende Tastenfeld gesteuert werden können.

Der X6570 bietet für Fotoausdrucke ohne PC die Scanback-Proofsheet-Funktion, mit deren Hilfe sich Bilddateien auf Speicherkarten als Index-Ausdruck darstellen und auswählen lassen. Die maximale Kopierleistung dieses Modells, das zum Faxen und Kopieren auch über einen automatischen Vorlageneinzug verfügt, liegt bei 28 und 24 Seiten pro Minute in Mono beziehungsweise Farbe.

Beide Geräte sind mit einem Card-Reader für alle gängigen Speicherkarten, einer Pictbridge-kompatiblen Schnittstelle zum Anschluss einer Digicam und einer integrierten Duplexeinheit für beidseitige Ausdrucke ausgestattet. Durch Evercolor-2-Drucktechnologie können randlose Ausdrucke von Fotos erstellt werden. Sowohl der X4850 als auch der X6570 sind kompatibel zu PCs und Macintosh und werden mit der Software Web Toolbar ausgeliefert. Damit lassen sich nicht relevante Elemente beim Ausdruck einer Web-Seite ausblenden und Druckkosten sparen. Zur Markteinführung im November haben der X4850 und der X6570 empfohlene Verkaufspreise von 149 Euro und 199 Euro.

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:2008751)