CES 2013: IdeaPad Yoga 11S mit Elf-Zoll-Display und Windows 8 Lenovo setzt auf das Mini-Ultrabook

Autor / Redakteur: IT-BUSINESS / Sylvia Lösel / Sylvia Lösel

Netbooks sind kein Renner mehr. Deshalb gibt man dem Kind jetzt einen neuen Namen: Mini-Ultrabook. Mit dem Yoga 11 hat Lenovo bereits ein Modell im Markt, nun folgt mit dem Yoga 11S ein weiteres.

Firmen zum Thema

Dritter im Bunde: Auf das Yoga 13 und das Yoga 11 folgt das Yoga 11S.
Dritter im Bunde: Auf das Yoga 13 und das Yoga 11 folgt das Yoga 11S.
(Bild: Lenovo)

Das neue IdeaPad Yoga 11S erweitert die Convertible-Familie von Lenovo. Erstmals gibt es nun von Lenovo ein Elf-Zoll-Ultrabook, das mit Windows 8 ausgestattet ist. In seinem Inneren taktet ein Intel-i5- oder i7-Prozessor. Bislang gab es zwei Yoga-Modelle, das Yoga 11 mit Windows RT sowie das Yoga 13 mit 13-Zoll-Display.

Verwandlungskünstler

Die Yoga-Familie zeichnet sich durch klapp- und faltbare Notebook-Modelle aus, die mit einem 360-Grad-Scharnier für Flexibilität beim Arbeiten sorgen. Der Anwender kann so das Yoga 11S wahlweise wie ein herkömmliches Notebook verwenden oder den Bildschirm nach hinten umklappen und das Convertible so in ein Tablet verwandeln.

Bildergalerie

Im 17,2-Millimeter-Gehäuse, mit einem Gewicht von 1,4 Kilogramm und einer Akkulaufzeit von bis zu sechs Stunden ist das Yoga 11S prädestiniert für den mobilen Gebrauch.

Das 11S besitzt ein 11,6-Zoll-Display mit Zehn-Punkt-Multi-Touch-Unterstützung und bietet Motion Control. Mithilfe dieser Technologie kann der Nutzer durch Wischgesten vor der Frontkamera durch Bilder- und Videogalerien oder andere Dokumente blättern.

Preise und Verfügbarkeit

Das IdeaPad Yoga 11S wird in Deutschland ab Juni 2013 in den Handel kommen. Das Gerät wird in den Farben Grau und Orange angeboten. Preise werden zum Zeitpunkt der Verfügbarkeit bekannt gegeben. □

(ID:37434320)