Gigaset GX290 Plus und GX290 Pro Kraftprotz mit viel Power

Redakteur: Margrit Lingner

Gigaset bringt mit dem GX290 Plus und dem GX290 Pro zwei neue strapazierfähige Smartphones auf den Markt. Die taffen Mobiltelefone sind IP68 zertifiziert und sollen dank 6.200 mAh starkem Akku Sprechzeiten von bis zu 24 Stunden ermöglichen.

Firmen zum Thema

Das neue Gigaset GX290 Plus arbeitet mit einem 6.200 mAh starken Akku.
Das neue Gigaset GX290 Plus arbeitet mit einem 6.200 mAh starken Akku.
(Bild: Gigaset)

Gigaset präsentiert mit dem GX290 Plus und dem GX290 Pro zwei neue ruggedized Smartphones, die im Wesentlichen baugleich sind. Beiden Mobiltelefonen hat der Hersteller mehr Leistung spendiert. Während das GX290 Plus auch Outdoor-Sportler ansprechen soll, ist die Pro-Variante für den professionellen Einsatz konzipiert und bietet einen verlängerten Support-Zeitraum für Sicherheitsupdates und Administrationsmöglichkeiten für mehrere Mobile-Device-Management-Systeme.

Mehr Leistung

Bei dem Gigaset GX290 Plus ist der Arbeitsspeicher auf 4 GB gewachsen. Im Unterschied zum Vorgängermodell gibt es jetzt 64 GB Hauptspeicher. Das 6,1 Zoll große HD+ Display löst mit 1.560 x 720 Pixel auf und bietet eine Helligkeit von 580 cd/m² sowie einen Kontrast von 1000:1. Angetrieben werden die beiden unverwüstlichen Smartphones von einem MediaTek Helio P23 Octa-Core MT6763 Prozessor. Er taktet mit 2 GHz, beherrscht 4G LTE mit bis zu 150 Mbit/s und unterstützt die Verbindungsstandards VoLTE und VoWiFi.

Verbaut ist ferner eine Dual-Hauptkamera mit einem 13-MP-Sensor von Sony, der von einem 2-MP-Sensor unterstützt wird. Fotofunktionen wie HDR, Ultra-HD und Nachtmodus sind ebenfalls mit an Bord.

Der 6.200 mAh große Lithium-Polymer-Akku soll Standby-Zeiten von bis zu 550 Stunden mit zwei SIM-Karten und Sprechzeiten von bis zu einem Tag im 3G/4G Netzwerk erlauben. Der Akku lässt sich mit bis zu 15 Watt kabellos schnellladen. Standardmäßig wird der Akku nur zu 90 Prozent aufgeladen. Damit soll das GX290 Plus mehr Nachhaltigkeit bieten. Schließlich haben Tests gezeigt, dass die Lebensdauer eines Smartphone-Akkus um ein Vielfaches verlängert werden kann, wenn er nicht regelmäßig komplett aufgeladen wird. Auf Wunsch kann das Feature jederzeit in den Geräteeinstellungen deaktiviert werden.

Um die robusten Mobiltelefone noch sicherer zu machen, hat Gigaset den umlaufenden Displayrahmen minimal angehoben. Eine optional aufgebrachte Display-Schutzfolie soll so einen besseren Schutz vor Stürzen bieten.

Gigaset GX290 Pro für Unternehmen

Das GX290 Pro trägt den Android-Enterprise-Recommended-Siegel. Es wurde bereits für das SOTI Mobile Device Management zertifiziert und Sicherheitsupdates werden optional über einen längeren Zeitraum angeboten. Bei Firmenbestellungen lässt sich die Pro-Variante individuell anpassen. So können zum Beispiel Firmenlogos, IMEI-Nummern oder Abteilungsbezeichnungen auf die Geräterückseite graviert werden. Auch die vorab installierte Software kann angepasst und flexibel konfiguriert werden – vom Startbildschirm mit eigenem Firmenlogo über die Auswahl an Apps bis zu Hintergrundbildern und Klingeltönen.

Preise und Verfügbarkeit

Das Gigaset GX290 Plus in Titanium Grey wird ab Anfang März 2021 im Handel für 329 Euro (UVP) erhältlich sein. Das GX290 Pro kostet 399 Euro (UVP).

(ID:47147645)