Suchen

IP-Konferenztelefon Konftel 300IPx per Handy-App bedienbar

Redakteur: Ira Zahorsky

Konftel hat sein IP-Konferenztelefon 300IP weiterentwickelt. Das neue Modell 300IPx kommt mit der Smartphone-App Konftel Unite und ist über diese per Smartphone oder Tablet bedienbar.

Firmen zum Thema

Die Konftel Unite App macht das persönliche Smartphone zur Benutzerschnittstelle für das neue IP-Konferenztelefon Konftel 300IPx.
Die Konftel Unite App macht das persönliche Smartphone zur Benutzerschnittstelle für das neue IP-Konferenztelefon Konftel 300IPx.
(Bild: Konftel)

Das IP-Konferenztelefon Konftel 300IPx wird über Bluetooth mit dem Smartphone verbunden. Die Sprachübertragung erfolgt entweder über die für zwei Accounts konfigurierbare SIP-Schnittstelle oder den USB-Anschluss des Konferenztelefons.

Mit Konftel Unite lassen sich Meetings vom Smartphone oder Tablet aus starten und steuern. Im Kalender des Smartphones eingetragene Meetings starten mit einem Klick per One Touch Conferencing Feature. Dabei wählt sich Konftel 300IPx automatisch in die Konferenz ein und überträgt die im Termin angegebenen Einwahldaten. Zudem lassen sich gespeicherte Konferenzgruppen sowie Kontakte aus dem persönlichen Telefonbuch anrufen.

Funktionen des Konftel 300IPx auf einen Blick

  • OmniSound-Technologie
  • SIP-basiert (zwei SIP-Accounts konfigurierbar)
  • USB-Anschluss (UC-kompatibel für Einsatz mit Konferenz-Tools wie Skype u.a.)
  • Unterstützt Smartphone-App Konftel Unite (inklusive One Touch Conferencing)
  • Einfache Steuerung über Konftel Unite App
  • Bluetooth
  • Bridge-Funktion (für bis zu fünf Teilnehmer)
  • Gesprächsaufzeichnung auf SD-Karte
  • Anschlüsse für Zusatzmikrofone und PA-Systeme

Konftel 300IPx ist ab April 2017 für 839 Euro (UVP) im Fachhandel verfügbar. Konftel Unite steht im App Store oder bei Google Play zum kostenlosen Download bereit.

(ID:44589983)