Suchen

IT-Trends 2019 Komplexe Hybrid-IT-Umgebungen

Autor: Lisa Jasmin Nieberle

Laut Thomas Volk, CEO bei Cancom, werden Unternehmen zunehmend einen Mix aus Applikationen aus der Cloud und On Premises nutzen, was eine vielschichtige hybride IT-Umgebung zur Folge hat. Trotzdem müssen Kunden die Kontrolle behalten.

Firmen zum Thema

Thomas Volk, CEO bei Cancom
Thomas Volk, CEO bei Cancom
(Bild: Cancom)

Welche IT-Trends werden das Jahr 2019 prägen?

Volk: Unternehmen werden immer mehr Applikationen aus der Public Cloud, im SaaS-Modell, beziehen. Das Paradebeispiel dafür ist Microsoft mit Office 365. Die Folge: Kunden werden in eine komplexe Hybrid-IT-Umgebung übergehen, in der sie Applikationen sowohl On Premises als auch in der Cloud ausführen.

Daneben wird die Cloud an Bedeutung gewinnen, wenn es darum geht, IT-Prozesse auszulagern. Dadurch werden Unternehmen in der Lage sein, ihre Geschäftsmodelle flexibel an neuen Marktanforderungen anzupassen. Auch die Relevanz neuer Themen wie IoT und KI wird weiter steigen.

Wie wird Ihr Unternehmen auf diese Trends reagieren?

Volk: Wir möchten sicherstellen, dass die Kunden auch in einer komplexen Hybrid-IT-Umgebung jederzeit die volle Kontrolle über ihre Daten, User und Applikationen haben. Dafür werden wir die Cancom AHP Enterprise Cloud als Hybrid-IT-Management-Plattform weiterentwickeln.

Daneben planen wir den internationalen Ausbau unserer Managed Services sowie Cloud Services. Zudem werden wir in neue Themen wie beispielsweise IoT investieren.

(ID:45658759)

Über den Autor

 Lisa Jasmin Nieberle

Lisa Jasmin Nieberle

Redaktion IT-BUSINESS