Neuheiten von der IFA: Samsung Phablets Knick im Display: Samsung Galaxy Note Edge

Autor / Redakteur: IT-BUSINESS / Heidi Schuster / Heidemarie Schuster

Zur IFA 2014 stellt Samsung das Galaxy Note und das Galaxy Note Edge vor. Bei letzterem ist das Display um den linken Bildschirmrand gebogen.

Firmen zum Thema

Samsung hat dem Galaxy Note Edge ein seitlich gewölbtes Display verpasst.
Samsung hat dem Galaxy Note Edge ein seitlich gewölbtes Display verpasst.
(Bild: Samsung)

Samsung erweitert seinen Phablet-Reihe um die Modelle Galaxy Note 4 und Galaxy Note Edge. Vom Innenleben her sind sich beide Geräte sehr ähnlich. So haben beide Phablets Android 4.4 (KitKat) als Betriebssystem aufgespielt. Sie unterstützen die Drahtlosverbindungen LTE, NFC, WLAN, GPS, Glonass, Bluetooth 4.1 und Infrarot. Hinzu kommen je ein USB-2.0- und ein MHL-3.0-Port.

Die Frontkameras der neuen Galaxy-Note-Geräte lösen Bilder mit 3,7 Megapixel auf, die Hauptkameras haben 16 Megapixel und bieten zudem Autofokus und einen optischen Bildstabilisator.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 7 Bildern

Zur weiteren Ausstattung hinzu kommen unter anderem Sensoren für Gestik und Herzschlag. Auch ein Fingerabdruck-Scanner ist an Bord der Geräte.

Im Lieferumfang enthalten ist außerdem der Bildschirm-Stift „S Pen“, der im Gerät verstaut werden kann und zur leichteren Bedienung der Phablets beitragen soll.

Galaxy Note 4

Das Samsung Galaxy Note 4 hat einen 5,7 Zoll großen Bildschirm, der eine Auflösung von 2.560 x 1.440 Pixel bietet. Beim Prozessor kann zwischen einem Octacore-Prozessor (2,7 Gigahertz) und deinem Quadcore-Prozessor (1,9 Gigahertz) gewählt werden.

Hinzu kommen 32 Gigabyte interner Speicher, der mit einer Micro-SD-Karte um bis zu 64 Gigabyte erweitert werden kann und drei Gigabyte RAM. Der Akku hat eine Kapazität von 3.220 mAh

Das Galaxy Note 4 misst 153,5 x 78,6 x 8,5 Millimeter und wiegt dabei 176 Gramm.

Galaxy Note Edge

Das Display des Galaxy Note Edge ist 5,6 Zoll groß und löst mit 2.560 x 1.440 Pixel auf. Hinzu kommt der „Edge Screen UX“: Hier ist das Display um den linken Geräterand gebogen und soll neue Nutzungsszenarien ermöglichen. So können an dem runden Display-Teil Schnellzugriffe von Apps hinterlegt oder zum Beispiel Wetterinformationen und Twitter-Nachrichten angezeigt werden.

Beim Galaxy Note Edge kommt ein Quadcore-Prozessor zum Einsatz, der mit 2,7 Gigahertz taktet. Beim Speicherplatz kann zwischen 32 und 64 Gigabyte gewählt werden, der zudem um bis zu 64 Gigabyte mit einer Micro-SD-Karte erweitert werden kann. Der Arbeitsspeicher ist drei Gigabyte groß.

Die Maße des Phablets betragen 151,3 x 82,4 x 8,3 Millimeter bei einem Gewicht von 174 Gramm.

Preise und Verfügbarkeit beider Geräte sind derzeit noch nicht bekannt. □

(ID:42931276)