Distri-Award
– Jetzt zur Umfrage!

Suchen

Dell Wyse 3040 Thin Client Klein, leicht und leistungsstark

| Redakteur: Margrit Lingner

Dell präsentiert mit dem Wyse 3040 einen kleinen, leichten und leistungsstarken Einstiegs-Thin-Client. Er arbeitet mit einem Quad-Core-Prozessor von Intel und stellt umfassende Konnektivitätsoptionen sowie mehrere Betriebssysteme zur Auswahl.

Firmen zum Thema

Der Dell Wyse 3040 Thin Client schlägt mit rund 370 Euro zu Buche.
Der Dell Wyse 3040 Thin Client schlägt mit rund 370 Euro zu Buche.
(Bild: (C) Dell Inc.)

Mit einem schlanken Formfaktor und einem Gewicht ab 240 Gramm ist Dells Wyse 3040 der erste Einstiegs-Thin-Client mit x86-basiertem Intel Atom X5 (Quad-Core-Prozessor mit 1,44 GHz). Er unterstützt bis zu 2 GB DDR3 RAM sowie 8 GB Flash. Der kleine Thin Client soll sich damit unter anderem für einfaches Multimedia und lokale Applikationen eignen. Er soll kompatibel zu virtuellen Workspace-Umgebungen mit Citrix, Microsoft und VMware sein.

Dank seiner platzsparenden Abmessungen (101,6 x 27,94 x 101,6 mm) lässt sich das Gerät zum Beispiel auf der Rückseite eines Monitors montieren. Dabei bietet er eine umfangreiche Konnektivität. Zur Ausstattung des Wyse 3040 gehören zwei Display-Port-Anschlüsse, zur Unterstützung von Dual-Display-Nutzung mit einer Auflösung von jeweils 2.560 x 1.600 Pixel sowie vier USB-Ports, darunter ein USB 3.1 Gen 1 für High-Speed-Konnektivität.

Bildergalerie

Als Betriebssystem kommt das Virus-resistente Wyse ThinOS zum Einsatz, das ohne veröffentlichte Programmierschnittstellen auskommt. Ab Juni wird der kompakte Rechner auch mit Wyse ThinLinux verfügbar sein, ein für Thin Clients optimiertes, auf Suse Linux basierendes Betriebssystem.

Ferner soll sich der Wyse 3040 durch seine einfache Handhabung auszeichnen. So bietet Dell eine komplette Suite von On-Premise-, Off-Premise- und Auto-Management-Software-Optionen für ein zuverlässiges Management von bis zu mehreren zehntausend Geräten. Für eine vereinfachte Installation, Konfiguration und Verwaltung ermöglichen die Programme Wyse Device Manager und Wyse Cloud Client Manager eine Remote-Konfiguration und ein Policy Management über eine Konsole.

Dells kleiner Thin Client soll zudem mit allen relevanten Virtualisierungslösungen wie Citrix XenDesktop, Microsoft RDS und VMware Horizon kompatibel sein. Zusätzlich zu den Citrix-HDX-, Microsoft-RDP- und PCoIP-Protokollen wird ab Juni 2017 auch das Remote-Protokoll VMware Blast Extreme unterstützt.

Verfügbar ist der Wyse 3040 Thin Client ab sofort ab rund 370 Euro (UVP).

(ID:44611230)