Die Ohren für Händler spitzen Kerio stellt Channel-Manager für Deutschland ein

Redakteur: Katariina Hoffmann-Remy

Messaging-Spezialist Kerio stellte mit Arndt Stubbe jetzt einen für Deutschland zuständigen Channel-Manager ein. Stubbe will Partner darin unterstützen, Kerio-Produkte, wie Web- und Mailserver, Firewall und Content-Filter, noch leichter zu verkaufen.

Firmen zum Thema

Arndt Stubbe ist neuer Channel Manager Deutschland bei Kerio Technologies.
Arndt Stubbe ist neuer Channel Manager Deutschland bei Kerio Technologies.
( Archiv: Vogel Business Media )

Kerio-Händler können künftig auf intensive Betreuung in Deutschland hoffen. Denn seit kurzem ist Arndt Stubbe neu an Bord bei Kerio. Stubbe wird als Channel-Manager vor allem dafür sorgen, dass Handelspartner in dem für Kerio wichtigen Markt Deutschland Verkaufsunterstützung erhalten, mit deutschsprachigem Marketingmaterial versorgt wie auch durch Schulungen intensiver über die Kerio-Produktpalette informiert werden.

Zielgruppe KMUs

Die Kernzielgruppe für Kerio-Produkte, speziell für den eMail-Server, sind unter anderem kleine Firmen, die ihre eMail-Funktionalität vom Hoster weg ins eigene Haus verlagern wollen oder Interesse am Push-eMail-Service haben und den Server dafür im eigenen Haus stehen haben wollen. Ebenso eignet sich das System für Microsoft-Exchange-Nutzer, die Kerio parallel als Spamfilter auf einem extra Rechner installieren.

Der eMail-Server ist für kleine Unternehmen mit bis zu 500 Nutzern konzipiert und sowohl in Windows- als auch in verschiedenen Linuxumgebungen und mit Apple-Macintosh-Betriebssystemen einsetzbar.

Im Bereich MacOS sei Kerio überhaupt das Produkt der Wahl, erklärt Stubbe. Der Mailserver biete darüber hinaus einen Spamfilter sowie einen Virenscanner von Mc Afee. Push-eMail-Funktionalität wird ebenfalls unterstützt.

Staffelpreise

Die Preise sind gestaffelt und richten sich nach der Anzahl der verwendeten Mailboxen und der Nutzer. Die Standardversion von Kerio MailServer 6.4 für zehn Nutzer kostet 475 Euro (UVP) oder 499 Euro mit integrierter Antivirensoftware von Mc Afee. Darin ist der Basis-Support via Telefon und eMail enthalten. Für Kunden mit Upgrade-Schutz sind neue Versionen, Updates und Patches kostenlos.

Die Produktpalette von Kerio umfasst aber auch die heutige Netzwerk-Firewall Kerio WinRoute. Vor rund zehn Jahren war Kerio als kostenlose Personal Firewall gestartet. Im letzten Jahr wurde diese veräußert, allerdings vertreibt Kerio nun auf deren Basis eine Netzwerk-Firewall für Windows-Betriebssysteme. Die Firewall ist mit einem Contentfilter ausgestattet und bietet die Möglichkeit, Spam zu filtern. In der Standardversion für zehn Benutzer ist auch dieses Produkt für 475 Euro (UVP) zu haben.

Ergänzend zur Firewall bietet Kerio den Content-Filter ISS Orange Web Filter an, außerdem den Webserver Kerio WebSTAR 5, der ursprünglich von 4D entwickelt wurde und sich daher besonders gut auf 4D-Datenbanken versteht.

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:2008403)