Distri-Award
– Jetzt zur Umfrage!

Suchen

Good-Morning-Editorial vom 27.06.2017 Kennzeichen D (wie Drohne)

| Autor: Wilfried Platten

Diskutieren Sie mit! Hier finden Sie noch einmal unser Good-Morning-Editorial zum Nachlesen.

Firma zum Thema

Freier Flug für Drohnen – aber nur mit Kennzeichen. Erste Dienstleister gibt es bereits.
Freier Flug für Drohnen – aber nur mit Kennzeichen. Erste Dienstleister gibt es bereits.
(Bild: Fotolia)

Das ist ja mal ´ne gute Nachricht: Ab dem 1. Juli 2017 muss jede Drohne mit einem Fluggewicht von mehr als 250 Gramm zwingend ein eigenes Kennzeichen mit den Daten des Besitzers tragen. Zuwiderhandlungen werden mit empfindlichen Geldstrafen geahndet. Erste Dienstleister bietet stolzen Drohnen-Eignern bereits „Unterstützung im Zulassungsdschungel“ an, mit Plaketten aus „feuerfestem Aluminium und rückseitiger Klebefläche für eine einfache Befestigung“. Sieht bestimmt schick aus.

Nur frage ich mich, wie das passieren konnte. Ob die Drohnen-Lobby da tief geschlafen hat, gerade verzückt auf dem Flugfeld stand oder was sonst schief gelaufen ist. Wie anders ist es zu erklären, dass so ein „technologiefeindliches, arbeitsplatzgefährdendes und innovationsignorantes“ Gesetz überhaupt verabschiedet werden konnte? Das sind doch die immer gleichen Totschlag-Argumente der einschlägigen Interessengruppen. Oder hat der Gesetzgeber deren Sirengesängen dieses Mal tapfer standgehalten und einfach getan, was im Sinne des Allgemeinwohls sinnvoll ist? Wäre doch toll, oder?

(ID:44755126)

Über den Autor

 Wilfried Platten

Wilfried Platten

Chefredakteur, IT-BUSINESS