Channel Fokus:

Gaming

IT-Trends 2018

Keine technologischen Flops in Sicht

| Autor: Heidemarie Schuster

Benjamin Mund, Geschäftsführer von ITscope
Benjamin Mund, Geschäftsführer von ITscope (Bild: ITscope)

Benjamin Mund, Geschäftsführer von ITscope, ist der Meinung, dass sich auch im Jahr 2018 alles rund um die Digitale Transformation dreht. Die Trends sollen sich weiter in Richtung Automatisierung und Outsourcing von Geschäftsprozessen in plattformbasierten Infrastrukturen und Managed Services bewegen.

ITB: Welcher Trend wird aus Ihrer Sicht das IT-Jahr 2018 entscheidend prägen?

Mund: Auch in 2018 wird die Digitale Transformation ein Top Thema bleiben. Hier sehen wir einen lang anhaltenden Trend zur Automatisierung und zum Outsourcing von Geschäftsprozessen in plattformbasierten Infrastrukturen und Managed Services. Dementsprechend erweitern wir fortlaufend unsere Lösung für automatisierte Bestellprozesse, durch Integration von ESD- und Service-Produkten, sowie durch den Anschluss weiterer Distributoren und ERP-Systeme. Auch die Digitalisierung von Verhandlungen auf ITscope.com, von der Preisanfrage bis zum Angebot, ist ein Riesenthema für 2018.

ITB: Welcher Trend wird aus Ihrer Sicht im IT-Jahr 2018 scheitern?

Mund: Technologische Flops sehen wir in 2018 nicht, grundlegende Veränderungen werden jedoch ausbleiben. Es bringt ja auch wenig, sich jedes Jahr auf ein neues Buzzword zu stürzen, als da wären Cloud, Big Data, Industrie 4.0, KI und so weiter. Dahinter stecken ja Technologien, die sich über Jahre hinweg entlang des Haupttrends „Digitalisierung” entwickeln. Diese so auf die Straße zu bringen, dass für Unternehmen mehr Effizienz und eine bessere Nutzererfahrung entsteht, ohne neue Löcher im Bereich IT Sicherheit und Datenschutz aufzureißen, ist dabei die größte Herausforderung.

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45036248 / Marktforschung)