Aktueller Channel Fokus:

Managed Services

Metadatenbasiertes Informationsmanagement

Kanalarbeit bei M-Files

| Autor: Dr. Stefan Riedl

Wer die Multiplikatorwirkung des indirekten Vertriebskanals nutzen will, braucht Partner.
Wer die Multiplikatorwirkung des indirekten Vertriebskanals nutzen will, braucht Partner. (Bild: © ThomBal - stock.adobe.com)

M-Files verfolgt den Ansatz einer metadatenbasierten Suche im Informationsmanagement. Das Unternehmen setzt auf die Multiplikatorwirkung indirekter Vertriebspartner und sucht vor allem zwei bestimmte Arten von Partnern.

Insbesondere in den Großräumen München, Berlin und im Ruhrgebiet sucht M-Files noch Partner aus dem Channel – angesichts der Wachstumszahlen aber im Prinzip in der ganzen Bundesrepublik, so Jan Thijs van Wijngaarden, Channel Sales Manager Deutschland bei M-Files.

Ein Stück weit mögen bei diesen Zahlen Basiseffekte mit reinspielen, aber immerhin konnte der Anbieter von Informationsmanagement-Software dank der starken Channel-Partner den Umsatz in Deutschland im vergangenen Jahr um rund 350 Prozent in Millionenhöhe steigern. Der Absatzmarkt in Deutschland rückte damit auf Platz 5 der umsatzstärksten für M-Files auf, so van Wijngaarden.

Jan Thijs van Wijngaarden, Channel Sales Manager Deutschland bei M-Files
Jan Thijs van Wijngaarden, Channel Sales Manager Deutschland bei M-Files (Bild: M-Files)

Zwei Partnertypen gesucht

Bei der Partnerakquise konzentriert sich M-Files auf zwei Arten von Partnern: Zum einen erfahrene ECM-Beratungshäuser, die ihr Produktportfolio erweitern wollen. Zum anderen um Systemhäuser mit Printing-Schwerpunkt und starkem Hintergrund im Output-Management. „Unsere Channel-Strategie für den Ausbau des DACH-Marktes hat sich bestens bewährt: Wir konnten Umsatz und Partnerstruktur deutlich ausbauen. Unser Wachstum geht ungebrochen weiter und wir sehen auch für die kommenden Jahre erhebliches Potenzial, unser Geschäft auszubauen", sagt Dirk Treue, Channel Marketing Manager bei M-Files.

Neues Modul in der 2018er-Version

Ein neues Modul für M-Files in der 2018er-Version macht das Informations-Management-Werkzeug für den Channel-Vertrieb wichtiger, heißt es aus dem Unternehmen. „Mit unserem neuen Modul Intelligent Metadata Layer (IML) ist unser Produkt für Partner noch interessanter geworden“, erläutert Bart Schrooten, verantwortlich für die Partnerakquise in der DACH-Region bei M-Files. Mit IML können Drittanwendungen und Datenquellen an M-Files angeschlossen werden. So können alle vorhandenen Dokumente und Datenbestände in M-Files bearbeitet, verknüpft und erweitert werden, ohne dass eine Migration der Daten nach M-Files notwendig wird. „Wir bieten schon heute eine große Bandbreite an Konnektoren an, die kontinuierlich erweitert wird.

Ergänzendes zum Thema
 
M-Files in der 2018er Version

Weitere Möglichkeiten für Partner

Auch Channel-Partner können einfach Konnektoren zu bestehenden Altsystemen bauen und damit für ihre Kunden die neuen Möglichkeiten von intelligentem Informationsmanagement mit M-Files erschließen“, so Schrooten weiter.

Als Layer über Datenquellen in Unternehmen sei M-Files auch in Hinblick auf die Anforderungen der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) ein Problemlöser

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45140201 / Hersteller)