IT-BUSINESS Executive Summit IT-Summit: Branche setzt auf neue Konzepte

Autor / Redakteur: Robert A. Schmid / Christian Träger

Top-Referenten, exklusives Ambiente, packende Diskussionen: Der 5. IT-BUSINESS Executive Summit untermauerte seinen Ruf als Spitzentreff in der IT-Branche. Mit an Bord in der Hansestadt Hamburg: die führenden Hersteller, Systemhäuser, IT-Dienstleister und Distributoren. Und ein Thema, das gute Geschäfte verheißt: Service – quo vadis?

Anbieter zum Thema

Kein Wunder, dass der IT-Summit, wieder komplett ausgebucht war. Geladen war das who-is-who der Branche – und alle kamen. Für viele der Teilnehmer, die schon in Kitzbühel, Berlin und Dresden dabei waren, ist der IT-Summit längst ein Highlight im Terminkalender.

Für Doris Albiez, Vice President Business Partner Organisation & Midmarket bei IBM war das Spitzentreffen in 5-Sterne-Hotel Louis C. Jakob ein »etwas andere Businessgespräch«, für Dr. Tillmann Blaschke, Vorstand, PC-Ware in Leipzig »eine spannende Sache«. Das Bekenntnis zum Partnergeschäft war einhellig und eindeutig – auch gerade in Zeiten großer konjunktureller Herausforderungen.

Wie groß sie sind, zeigte Prof. Dr. Hans-Werner Sinn, der Chef des ifo Instituts für Wirtschaftsforschung in München, in seinem Vortrag über die Finanzkrise auf. »Die Lage ist schlecht, und die Unternehmen erwarten, dass sie noch schlechter wird.«

Viele Entscheider, die sich Sinns’ Pessimismus nicht anschließen wollten, sahen in der derzeitigen Lage auch eine Chance. Die IT sei nicht das Problem, sondern Teil der Lösung. Schließlich wollen viele Unternehmer ihre Wirtschaftlichkeit weiter erhöhen. Ein Hoffnungsträger: Service, das spannende Thema des Events.

»In Summe ist IT-Service natürlich schon heute ein gewaltiger Markt, auf dem sich die Systemhäuser aber erst in den kommenden Jahren größere Anteile sichern werden beziehungsweise sichern müssen. Zum Ertrag steuern die IT-Services von Channel-Partnern aber schon heute recht ordentliche Anteile bei«, sagte Thomas Lünendonk, der die Branche mit den Lünendonk-Listen versorgt und erstmals den Summit moderierte.

Teilnehmer des Gipfeltreffens

ACP IT Holding GmbH, Stefan Csizy; ACP Holding Deutschland GmbH, Günther Schiller; Actebis Peacock GmbH, Bärbel Schmidt; Bechtle AG, Michael Guschlbauer und Ralf Klenk; CANCOM IT-Systeme, Klaus Weinmann; CANCOM SYSDAT GmbH, Manfred Hövel; COMLINE Computer + Softwarelösungen AG, Lorenz von Schröder; Computacenter AG & Co. oHG, Ulrich Irnich; Dimension Data Germany AG & Co. KG, Herbert Bockers; Fritz & Macziol GmbH, Oliver Schallhorn und Frank Haines; H & G Hansen & Gieraths EDV Vertriebs GmbH, Dr. H. Hellmuth Hansen; HORN & COSIFAN Computer-systeme GmbH, Gunter Horn; Janz Informationssysteme AG, Dirk Waltje; KUMAgroup Holding GmbH, Manfred Wahl; PC-Ware AG, Dr. Tillmann Blaschke; PROFI Engineering Systems AG, Dr.-Ing. Udo Hamm und Susanne Hamm; Raber & Märcker GmbH, Uwe Brand; Synaxon AG, Frank Roebers; Tech Data GmbH & Co. OHG, Simone Frömming und Günter Schießl; Tech Data GmbH & Co. OHG Geschäftsbereich Azlan, Marc Müller.

Veranstaltungspartner des Gipfeltreffens

Fujitsu Siemens Computers GmbH, Jörg Brünig und Hans-Dieter Wysuwa; Hewlett-Packard GmbH, Dorit Bode und Martin Kinne; EDS Deutschland, Jens-Uwe Holz; IBM Deutschland GmbH, Doris Albiez und Michael Cerny; Microsoft Deutschland GmbH, Robert Helgerth; Symantec (Deutschland) GmbH, Mathias Baqué und Alexander Neff; VMware Global Inc., Markus Hofbaur und Thomas Kühlewein

Keynote-Speaker des Gipfeltreffens

Thomas Lünendonk (Keynote-Speaker & Moderator); Prof. Dr. Hans-Werner Sinn (ifo-Institut); Dr. Michael Herbst (UNITY AG); Raymond Fein

Wissen, was läuft

Täglich die wichtigsten Infos aus dem ITK-Markt

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:2019775)