Neues Transformer Pad von Asus, Microsoft will 2013 ersten Flagship-Store in Europa eröffnen iPad-Konkurrenz erwacht: Google wird wohl Nexus Tablet vorstellen, Asus mit Highend-Tablet

Autor / Redakteur: IT-BUSINESS / Sylvia Lösel / Sylvia Lösel

Nachdem Microsoft in der vergangenen Woche alle mit seinen Surface-Tablets überrascht hat, ist jetzt Google an der Reihe. Auf seiner I/O-Konferenz soll wohl das Geheimnis um das Nexus Tablet gelüftet werden. Und auch Asus hat Neues im Gepäck.

Firmen zum Thema

Asus stellt mit dem Transformer Pad Infinity ein Highend-Tablet vor.
Asus stellt mit dem Transformer Pad Infinity ein Highend-Tablet vor.

Auf seiner Entwicklerkonferenz, die von heute bis Freitag in San Francisco stattfindet, wird Google wohl ein neues Nexus Tablet vorstellen. In Zusammenarbeit mit Asus will man, wenn man den Gerüchten glaubt, ein Sieben-Zoll-Tablet präsentieren, das bereits mit der neuen Version von Android namens Jellybean laufen soll. Der Prozessor soll von NVIDIA kommen. Auch Preise nennt die Gerüchteküche bereits. Für 199 US-Dollar soll das Tablet demnach in den Markt gehen und mit diesem Preis deutlich unter dem der iPad-Konkurrenz liegen.

Obwohl das Android-Betriebssystem vor allem im Smartphone-Bereich hohe Marktanteile hat, schwächelt es im Tablet-Segment ein wenig. Nachdem mit Windows 8 und den Surface-Tablets Ende des Jahres weitere starke Konkurrenz wartet, ist man nun gespannt, ob sich die Gerüchte rund um das neue Nexus bewahrheiten werden. „Der Tablet Markt ist für Google im Moment eine große Herausforderung“, sagte Clayton Moran, Analyst bei Benchmark Co. „Sie brauchen ein konkurrenzfähiges Produkt zum iPad.“

Stärkung der eigenen Marke

Zwar gibt es bereits zahlreiche Android-Tablets von Samsung, HTC oder Motorola, doch Google wird wohl auch seinen eigenen Namen auf Tablets sehen wollen. Ähnlich wird es wohl Microsoft gegangen sein, als sie sich für ein eigenes Tablet entschieden haben. Dieses will Microsoft in den USA online und über eigene Shops vertreiben. Wie die Vertriebsstrategie in Europa aussehen soll, darüber schweigen sich die Redmonder noch aus. Verschiedene Quellen berichten jetzt allerdings, dass wohl im März 2013 ein erster Microsoft-Shop in Europa eröffnen soll. Dieser soll in London entstehen.

Lesen Sie auf der nächsten Seite mehr zum neuen High-End-Tablet von Asus

(ID:34349830)