Distri-Award
– Jetzt zur Umfrage!

Suchen

IT-Trends 2017 IoT kommt aus den Kinderschuhen

| Autor: Heidemarie Schuster

NFV, SDN und IoT sind Rein de Jong von Brocade zufolge die Tops für 2017. Herausforderungen sieht er auf die IT-Security zu kommen.

Firmen zum Thema

Rein de Jong, Regional Sales Director Central bei Brocade
Rein de Jong, Regional Sales Director Central bei Brocade
(Bild: Brocade)

Welcher Trend wird aus Ihrer Sicht das IT-Jahr 2017 entscheidend prägen?

de Jong: Zu den Tops 2017 zählen sicherlich NFV (Network Function Virtualization) und SDN (Software-Defined Networking). Beide Technologien werden erwachsen, das heißt wir werden ihre weitreichende Verbreitung und die Entstehung eines neuen Ökosystems mit kommerziell verfügbaren Multi-Vendor-Lösungen erleben. Auch das IoT kommt 2017 aus den Kinderschuhen, was zu einer weitgehenden Standardisierung führen wird. Dadurch eröffnen sich nicht nur viele neue Möglichkeiten für die „Verbindung von Allem“, sondern sie wird auch sicherer und einfacher zu handhaben.

Welcher Trend wird aus Ihrer Sicht im IT-Jahr 2017 scheitern?

de Jong: Die Gefahren durch sogenannte „Schatten-IT“ und BYOD werden nicht weniger werden. Ganz im Gegenteil: Aufgrund der zunehmenden Nutzerfreundlichkeit und Funktionalität von Endnutzer-Anwendungen, weichen Mitarbeiter vermehrt auf eigene Geräte und Apps aus, statt firmeneigene Anwendungen zu nutzen. Das stellt vor allem die IT-Security vor die schwierige Aufgabe, Compliance und Sicherheit im gesamten Firmennetzwerk aufrechtzuerhalten. Eine sichere Infrastruktur mit SDN, NFV Security Services, Encryption und Identity Management sowie integrierten Cloud Services kann die Lösung sein.

(ID:44421223)

Über den Autor