Aktueller Channel Fokus:

Storage und Datamanagement

Internet-Kriminalität

Internetbetrug nimmt zu – Cyber-Kriminelle ergaunern Millionen

| Autor / Redakteur: dpa / Margrit Lingner

Mit immer raffinierteren Maschen ergaunern Betrüger im Internet Millionenbeträge.
Mit immer raffinierteren Maschen ergaunern Betrüger im Internet Millionenbeträge. (Bild: Pixabay / CC0)

Im laufenden Jahr rechnet das Landeskriminalamt (LKA) Baden-Württemberg mit einem Anstieg der Fallzahlen im Bereich Cybercrime. Dabei ergaunern sie vor allem durch „CEO-Fraud“ hohe Geldbeträge.

Mit immer raffinierten Maschen ergaunern Betrüger im Internet Millionenbeträge. Für dieses Jahr rechnet das LKA mit einem weiteren Anstieg so genannter Cybercrime-Fälle, wie die Behörde in Stuttgart mitteilte. Besonders hohe Beträge kassieren Betrüger demnach beim so genannten „CEO-Fraud“. Dabei geben sich die Täter als Entscheidungsträger der Firma aus und veranlassen Angestellte dazu, hohe Geldbeträge für angeblich vertrauliche Firmengeschäfte zu überweisen. Laut LKA wurden so seit 2014 mehr als 40 Millionen Euro in Baden-Württemberg erbeutet – allein im ersten Halbjahr dieses Jahres bereits schon knapp zehn Millionen Euro.

Von Kambodscha aus hatte ein anderer Täter rund 2,6 Millionen Euro erbeutet. In nahm das LKA fest, als er Verwandte in Deutschland besuchte. Seine Masche: Er besorgte sich Zugänge zu Onlinekonten, rief bei den Banken an, gab sich als Kontoinhaber aus und beantragte das sogenannte TAN-Verfahren auf eine andere Handynummer umzustellen. Dadurch konnte er Überweisungen tätigen und die Konten leerräumen.

Außerdem verzeichneten die Ermittler dieses Jahr bereits mehr als 800 Fälle von „Sextortion“. In E-Mails behaupten Unbekannte dabei, den Computer der Betroffenen gehackt und sie beim Surfen auf Porno-Seiten gefilmt zu haben. Als Beweis werden demnach häufig Passwörter der Empfänger aufgelistet. Die könnten laut LKA aber von anderen Webseiten stammen, bei denen sich die Opfer registriert hätten.

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45485614 / Aktuelles & Hintergründe)