Distri-Award
– Jetzt zur Umfrage!

Suchen

Fileee, Dropscan, ProBinder & Co.

Interessante Lösungen für Dokumenten-Management in der Cloud

Seite: 2/2

Firmen zum Thema

Wie bei Fileee können Anwender auch mit ProBinder neue Dokumente vom Rechner hochladen und von anderen Seiten importieren lassen. Die Funktionen gehen aber noch etwas weiter. ProBinder bietet Versions- und Rechteverwaltung sowie automatisierte Benachrichtigungen bei neuen Dokumenten. Wie mit Office Web Apps und SkyDrive, können Anwender auch gemeinsam an Dokumenten arbeiten. ProBinder richtet sich daher vor allem an Gruppen, die gemeinsam an Dokumenten arbeiten. Sinnvoll könnte das für Außendienst- und Innendienst-Vertriebsmitarbeiter sein. Dokumente lassen sich mit dem Dienst auch digitalisieren. Vorteil gegenüber vielen anderen Anbietern ist die Möglichkeit, Office-Dokumente oder PDF-Dateien direkt im Browser bearbeiten zu können. Als Zusatztools stehen eine App für Android sowie eine Erweiterung für Google Chrome zur Verfügung.

Bildergalerie

Durch die interne Benutzerverwaltung können Administratoren in der Weboberfläche umfangreiche Rechte setzen. Manche Anwender dürfen zum Beispiel Dokumente bearbeiten, andere Benutzer anlegen, wieder andere Benutzer nur lesend auf Ordner und Dokumente zugreifen. Auch mit Gruppen können Administratoren arbeiten. Bestimmte Ordner lassen sich vor Zugriff sperren. ProBinder unterstützt auch Tags und Metadaten für Dokumente. Diese Tags können Administratoren vorgeben und Anwender in die Dokumente beim Hochladen eintragen.

Clouddienste miteinander verbinden

Ebenfalls aus Deutschland kommt der DMS-Anbieter Doo. Auch hier lassen sich Dokumente zentral in der Cloud speichern und mit anderen Anwendern teilen. Vorteil von Doo ist die Möglichkeit, Dokumente aus verschiedenen externen Quellen zusammentragen zu können. Der Dienst kann Ordner aus verschiedenen Mailkonten auslesen.

So lassen sich zum Beispiel die Dokumente in Google Drive oder Dropbox anbinden und importieren. Für den Dienst stehen verschiedene Apps zur Verfügung, so dass Anwender flexibel mit den Dokumenten in Doo arbeiten können. Im Gegensatz zu den anderen hier vorgestellten Lösungen, stellt Doo auch Apps für Windows und Windows 8 zur Verfügung. Eingebundene Dokumente lassen sich mit der intelligenten Suche in Doo durchsuchen. Über die Smartphone-Apps können Anwender Dokumente auch einscannen. Diese lassen sich auch mit OCR erkennen und dadurch auch durchsuchen, sobald die Dokumente in der Cloud gespeichert sind. Neben Windows, iPhone/iPad und Android, stehen auch Anwendungen für MacOS zur Verfügung.

(ID:42516211)