Nachfolger für EX-FSC-Chef Bernd Bischoff gewählt Intel-Chef Hannes Schwaderer wird Präsident der Initiative D21

Redakteur: Harry Jacob

Die Initiative D21 hat Intel-Geschäftsführer Hannes Schwaderer zum neuen Präsidenten gewählt. In seiner Antrittsrede forderte er, die »tief greifenden Veränderungen der digitalen Gesellschaft« besser zu reflektieren.

Anbieter zum Thema

Mit Intel-Chef Hannes Schwaderer hat die Initiative D21, ein Netzwerk aus Vertretern der Wirtschaft und der Politik zur Förderung der digitalen Gesellschaft, einen neuen Präsidenten. Schwaderer war bislang Vizepräsident und übernimmt nun innerhalb der Initiative die Führungsposition.

Diese war seit Oktober vakant. Der bisherige Präsident Bernd Bischoff war damals im Zuge des Verkaufs der Siemens-Anteile von Fujitsu Siemens Computers an Fujitsu als FSC-CEO zurückgetreten und hatte in der Folge auch den Vorsitz bei D21 aufgegeben. Als neuer Vizepräsident wurde der Geschäftsführer des Zeit-Verlags, Dr. Rainer Esser, gewählt.

Schwaderer bemängelte in seiner Antrittsrede, dass bislang keine Instanz sich darum bemüht habe, die tiefgehenden Veränderungen, die sich aus der Digitalisierung der Gesellschaft ergeben, zu erfassen. Er sagte: »Das Medien-Nutzungsverhalten hat sich in den letzten Jahren durch den Einfluss der Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) mit einer unglaublichen Geschwindigkeit positiv gewandelt. Was wir aber bis heute noch nicht ausreichend reflektiert haben, ist die Tatsache, dass wir diesen Prozess zwar tagtäglich erleben, aber die tief greifenden Veränderungen nicht vollständig erfassen. Es ist so, als ob wir versuchen würden unser Ziel ohne Wegweiser oder Navigationssystem zu erreichen.«

Im Rahmen der jährlichen Studie »(N)Onliner Atlas« soll eine Bestandsaufnahme in Form der Sonderstudie »Digitale Gesellschaft« noch in diesem Frühjahr erstellt werden. Sie soll als Basis für zukünftige Aktivitäten der Initiative D21 dienen.

Wissen, was läuft

Täglich die wichtigsten Infos aus dem ITK-Markt

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:2018812)