Core-Desktop-Prozessoren, Xeon-Prozessoren, Solid State Discs Intel Channel Conference zeigt aktuelle Technologien

Redakteur: Ira Zahorsky

Vom 12. bis 28. Oktober tourt die Intel Channel Conference (ICC) auch in diesem Jahr wieder mit Informationen zu den aktuellen Intel-Technologien durch sieben Städte in Deutschland und Österreich. Mit dabei sind unter anderem die Core-Desktop-Prozessoren, die neuesten Xeon-Prozessoren sowie Solid-State-Laufwerke.

Firmen zum Thema

Boyd Davis, Vice President in der Intel Architecture Group, präsentiert den Intel Xeon 5600 Prozessor.
Boyd Davis, Vice President in der Intel Architecture Group, präsentiert den Intel Xeon 5600 Prozessor.
( Archiv: Vogel Business Media )

Auf der diesjährigen Intel Channel Conference, die in sechs deutschen Städten sowie gleich zu Beginn in Wien Halt macht, stehen folgende Themen im Mittelpunkt:

  • Intel-Plattform (Codename Huron River)

Die optimierte Turbo-Boost-Technik soll höhere Leistung und Verbesserungen bei Systemverwaltung und Sicherheit liefern und Notebooks schlanker und ausdauernder machen. Mit an Bord sind die Core-Prozessoren der zweiten Generation (Codename Sandy Bridge) sowie die 6er Chipsätze (Codename Cougar Point).

Bildergalerie
  • Core-Desktop-Prozessoren (Codenamen Gulftown, Lynnfield und Clarkdale)

Die neuen Prozessoren stehen laut Hersteller für energie-effiziente Rechenleistung und vielseitige Funktionen.

  • Xeon-Prozessoren

Die 5600er- und 3600er-Prozessoren sollen nur geringe Betriebskosten verursachen und schnelle Rentabilität und hohe Zuverlässigkeit zeigen.

  • Solid-State-Laufwerke

Diese bringen mehr Speicherkapazität mit. Die 25-mm-MLC-Technik packt acht Gigabyte Speicher auf einen einzigen NAND-Baustein. Dies soll die Voraussetzung für die Entwicklung schlankerer Designs mit höherer Dichte schaffen.

  • Wireless Display

Damit können Anwender ihre Notebook-Inhalte kabellos zu Hause oder im Konferenzraum auf dem Großbildschirm präsentieren.

Im Ausstellerbereich stellen zahlreiche Hersteller ihre Produkte und Lösungen vor. Interessenten können sich hier zur Intel Channel Conference anmelden.

Stationen der Intel Channel Conference:

  • 12. Oktober, Wien
  • 19. Oktober, Frankfurt
  • 20. Oktober, Stuttgart
  • 21. Oktober, München
  • 26. Oktober, Düsseldorf
  • 27. Oktober, Wolfsburg
  • 28. Oktober, Leipzig

(ID:2047054)