Aktueller Channel Fokus:

IT-Security

Umstellung von analogen Telefonanlagen

Ingram und Unify unterstützen Partner bei der Migration zu VoIP

| Redakteur: Michael Hase

Ingram-Experte Andreas Bichlmeir hält den Schritt zu Unified Communications für obligatorisch.
Ingram-Experte Andreas Bichlmeir hält den Schritt zu Unified Communications für obligatorisch. (Bild: Ingram Micro)

Der Distributor Ingram Micro und der Hersteller Unify starten eine Offensive. Damit wollen sie Partner bei der Migration ihrer mittelständischen Kunden von analogen Telefonanlagen zur All-IP-Kommunikation unterstützen. Im Mittelpunkt steht das Unify-Produkt OpenScape Business.

Bis 2018 stellt die Telekom ihr Festnetz auf All-IP um. Schätzungen zufolge sind derzeit aber noch etwa 80 Prozent analoge Telefonanlagen im Einsatz, wie Ingram Micro mitteilt. Daher bietet der Distributor gemeinsam mit dem Hersteller Unify ein Service-Paket an, das SMB-Partner bei der Umstellung ihrer Kunden auf das Unified-Communications-Produkt OpenScape Business unterstützen soll. Die Unify-Software ist für die Anforderungen kleinerer und mittelgroßer Unternehmen ausgelegt.

Wenn bei Endkunden der Wechsel zu einer IP-Telefonanlage noch nicht vollzogen sei, „dann wird es für die betreffenden Unternehmen jetzt Zeit“, begründet Andreas Bichlmeir, Senior Manager Unified Communication & Digital Signage EMEA bei Ingram Micro, die gemeinsame Offensive. „Vor dem Hintergrund von All IP ist der Schritt weg von einer reinen Telefonanlage hin zu einer kollaborativen UC-Lösung auch für kleine Unternehmen quasi obligatorisch geworden.“

Für das Service-Paket zeichnet bei Ingram Micro ein Team von Spezialisten verantwortlich. Die Leistungen erstrecken sich von der Installationen beim Endkunden bis zu Wartungsservices, die in Kooperation mit den Partnern erbracht werden. Zum Start flankiert der Hersteller die Offensive mit Rabatten für Bestandskunden. Nutzer der Unify-Telefonanlage HiPath 3000, die bis zum 30. Juni von HiPath 3000 Version 9 auf OpenScape Business V1 migrieren, erhalten einen Preisvorteil von circa 60 Prozent der Erstanschaffungskosten. Das Produkt schließt einen Software-Support für drei Jahre und ein kostenloses Upgrade auf Version 2 ein, die im Juli verfügbar sein wird.

Mehr als nur Telefonie

Mit OpenScape Business ermöglicht Unify die Integration von Collaboration-Lösungen in die Kommunikation. Das klassische Telefonat wird durch weitere Kanäle wie Video und Chat ergänzt. Telefonie, Fax, E-Mail, Mobility-Services und Videokonferenzen sind über eine einzige Oberfläche abrufbar. Ein Einzelsystem der Version OpenScape Business V2 unterstützt bis zu 1.500 Teilnehmer. Für weitere Informationen können sich Fachhändler per Mail oder telefonisch unter 089 4208 2257 an das UCC-Team von Ingram Micro wenden.

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 43386067 / Technologien & Lösungen)