Platinum kauft Broadliner Ingram Micro bekommt neuen Eigentümer

Autor Michael Hase

Der Investor Platinum übernimmt Ingram Micro für 7,2 Milliarden Dollar. Damit hat der Distributor, der seit 2016 zur chinesischen HNA Group gehört, künftig wieder einen amerikanischen Eigentümer. Die Transaktion soll bis spätestens Mitte 2021 abgeschlossen sein.

Firmen zum Thema

Platinum zahlt 7,2 Milliarden Dollar für Ingram Micro.
Platinum zahlt 7,2 Milliarden Dollar für Ingram Micro.
(Bild: ALDECAstudio - stock.adobe.com)

Platinum Equity hat gestern die Akquisition von Ingram Micro angekündigt. Die Investmentgesellschaft mit Hauptsitz in Los Angeles zahlt 7,2 Milliarden Dollar für den Broadliner. Ingram Micro, ebenfalls mit der Zentrale in Kalifornien ansässig, gehört seit Ende 2016 zur chinesischen HNA Group. Die Beteiligten rechnen damit, dass die Transaktion in der ersten Hälfe des kommenden Jahres abgeschlossen sein wird. Die Aktionäre des derzeitigen Eigentümers und die Kartellbehörden müssen der Übernahme noch zustimmen.

Sollte der Deal durchgewunken werden, bekommt der internationale Distributor künftig wieder einen amerikanischen Investor. HNA schloss die Übernahme von Ingram Micro im Dezember 2016 ab, nachdem der Konzern den Kauf zu Beginn des Jahres angekündigt hatte. Die Chinesen zahlten seinerzeit sechs Milliarden Dollar für den ITK-Spezialisten.

„Ingram Micro ist ein Branchenführer, eines der größten Unternehmen der Welt und wird einen Eckpfeiler in unserem Portfolio bilden“, kommentiert Tom Gores, CEO von Platinum, die Akquisition. Der Investor besitze die Ressourcen und die Erfahrung, um dem Broadliner zu helfen, „eine aggressiven Wachstums- und Transformationsstrategie zu verfolgen“. Der ITK-Großhändler beschäftigt mehr als 35.000 Mitarbeiter, unterhält Niederlassungen in 60 Ländern und erzielte 2019 einen Umsatz in Höhe von 47 Milliarden Dollar.

Expansionspläne

Alain Monié, CEO bei Ingram Micro, wird den Distributor nach Abschluss der Übernahme weiterhin in dieser Position leiten. „Die Zusammenarbeit mit Platinum bietet die Möglichkeit, unseren Wettbewerbsvorteil in der Cloud weiter zu stärken, unsere Digitale Transformation zu beschleunigen und die Erweiterung unseres Lösungs- und Dienstleistungsportfolios voranzutreiben“, sagt der Manager. Zudem werde das Unternehmen in der Lage sein, seine geografische Reichweite schneller zu erweitern und gleichzeitig in neue Branchen und Verticals vorzudringen.

Auch Tech Data, der Hauptwettbewerber von Ingram Micro, bekam in diesem Jahr einen neuen Eigentümer. Der New Yorker Investor Apollo schloss die Übernahme des Distributors, für die er sechs Milliarden Dollar auf den Tisch legte, zur Jahresmitte ab.

(ID:47034896)