Aktueller Channel Fokus:

UCC

Distributor sichert sich Automatisierungs-Plattform

Ingram kauft die Cloud-Technologie von Parallels

| Autor: Michael Hase

Alain Monié, CEO von Ingram Micro, bezeichnet die Odin-Plattform als Cloud-Standard.
Alain Monié, CEO von Ingram Micro, bezeichnet die Odin-Plattform als Cloud-Standard. (Bild: Ingram Micro)

Ingram Micro übernimmt von Paralles die Cloud-Plattform Odin. Auf der Technologie zur Service-Automatisierung basiert der Cloud-Marktplatz des Broadliners.

Einen kleinen Teil von Parallels sicherte sich Ingram Micro bereits vor anderthalb Jahren. Jetzt übernimmt der Distributor das gesamte Service-Provider-Geschäft des Software-Herstellers, das seit März dieses Jahres unter der Marke „Odin“ firmiert. Durch die Transaktion erwirbt Ingram neben der Service-Automation-Plattform von Parallels weitere Cloud-Management-Technologien, das zugehörige geistige Eigentum und die Markenrechte. Zugleich wechseln etwa 500 Odin-Mitarbeiter, darunter zahlreiche Software-Ingenieure, zu dem IT-Großhändler. Als Teil der Cloud Business Unit werden sie die Automatisierungsplattform und die Cloud-Dienstleistungen von Ingram Micro weiterentwickeln.

Der Broadliner erwarb im April 2014 einen Anteil an Parallels, nachdem er sich im Jahr zuvor dafür entschieden hatte, die Automatisierungsplattform des Anbieters als Bereitstellungstechnologie für seinen globalen Cloud-Marktplatz einzusetzen. Mit der Kapitalbeteiligung sicherte sich das Unternehmen zugleich das Recht, die Technologie exklusiv in der Distribution zu nutzen. Über den Cloud Marktetplace bietet Ingram seinen Fachhandelspartnern den Zugriff auf das Cloud-Portfolio verschiedener Anbieter, damit sie die Services an ihre Endkunden weiterverkaufen können. Dabei werden die Transaktionen weitgehend automatisch abgewickelt. Seit Ende Juni dieses Jahres ist die Plattform auch für den deutschen IT-Fachhandel zugänglich.

„Odin Service Automation ist führend bei der Bereitstellung von Cloud-Lösungen und ein etablierter Branchenstandard für integrierte Cloud-Dienste“, kommentiert Alain Monié, CEO von Ingram Micro, die Akquisition. Er sei davon überzeugt, die Odin-Plattform werde „eine bedeutende Rolle dabei spielen, wie Unternehmen Technologien in der Cloud einsetzen“. Außerdem kündigt Monié an, der Distributor werde die Möglichkeiten der Technologie ausbauen und sie kontinuierlich um zusätzliche Funktionalitäten erweitern.

Plesk und Virtuozzo

Zum Kaufpreis machen die Unternehmen keine Angaben. Parallels bleibt Eigentümer der beiden anderen Produktsparten, die künftig als separate Unternehmen geführt werden. Dabei handelt es sich um das Geschäft mit Plesk, einem Tool zur Verwaltung von Webservern, und mit Virtuozzo, einer Software zur Betriebssystem-Virtualisierung. Beide Produktlinien stehen Ingram Micro zum Weiterverkauf an Fachhandelspartner zur Verfügung.

Michael Hase
Über den Autor

Michael Hase

Chefreporter

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 43761064 / Aktuelles & Hintergründe)