Die kuriosen Datenrettungen von Attingo

back 1/8 next
Spontane Selbstentzündung: Nicht selten erhalten die Techniker von Attingo Datenrettung durch Feuer zerstörte Speichermedien. Verkohlte PCs, Bild: © PRILL Mediendesign - stock.adobe.com
Spontane Selbstentzündung: Nicht selten erhalten die Techniker von Attingo Datenrettung durch Feuer zerstörte Speichermedien. Verkohlte PCs, Laptops, NAS-Storages oder sogar ganze Serverfarmen, die dem Feuer zum Opfer fielen, landen in den Reinraumlaboren von Attingo. Die Datenträger werden aus den verformten und geschmolzenen Gehäusen befreit und in Folge die Daten gerettet. Die Datenrekonstruktion von durch Hitze beschädigten Festplatten und SSDs ist meist sehr aufwendig, auch weil in vielen Fällen Löschwasser den ursprünglichen Schaden noch weiter verschlimmert hat. Überrascht waren die Kundenbetreuer jedoch von folgender Anfrage einer Kundin: Eine Festplatte hat von selbst Feuer gefangen. „Ich habe gerade ein Produktvideo auf meiner 3-TB-USB-Festplatte gespeichert. Plötzlich gab es einen Knall und Flammen schlugen aus dem Gehäuse empor“, berichtet die schockierte Kundin. Die Attingo-Techniker untersuchten den ungewöhnlichen Brandschaden im Labor und stellten dabei fest, dass zum Glück nur die Festplattenelektronik in Flammen gestanden war. Die Magnetscheiben und das empfindliche Innenleben selbst sind unversehrt geblieben. Alle Daten konnten rekonstruiert werden.
Spontane Selbstentzündung: Nicht selten erhalten die Techniker von Attingo Datenrettung durch Feuer zerstörte Speichermedien. Verkohlte PCs,