Distri-Award
– Jetzt zur Umfrage!

Suchen

Besucherzahlen und Ordervolumen gestiegen IFA 2009 meldet vollen Erfolg

| Redakteur: Harry Jacob

Beim Volumen der auf der Messe abgeschlossenen Orders ein leichtes Plus gegenüber dem Vorjahr mit wiederum rund drei Milliarden Euro, bei den Besucherzahlen ein Zuwachs von acht Prozent auf 228.000 – die diesjährige Abschlussbilanz der Berliner Consumer-Messe IFA ist deutlich positiv. Der leichte Rückgang bei den Ausstellerzahlen – von 1.245 auf 1.164 – kann dieses Bild kaum trüben.

Firmen zum Thema

Die IFA 2009 ging mit großem Erfolg zu Ende.
Die IFA 2009 ging mit großem Erfolg zu Ende.
( Archiv: Vogel Business Media )

Die Hoffnungen von Messe-Verantwortlichen und Ausstellern auf die Zugkraft von Consumer Electronics im Allgemeinen und Innovationen bei Haus- und Unterhaltungsgeräten im Besonderen haben sich bestätigt. Die IFA 2009 kann zum Abschluss eine Beeindruckende Erfolgsbilanz vorlegen. Dazu gehört neben einem Ordervolumen, das den Rekord des Vorjahres noch leicht übertreffen konnte, und der Steigerung der Gesamtbesucherzahl um 17.000 ein Zuwachs von 14 Prozent beim Fachpublikum, das mit 119.000 inzwischen mehr als die Hälfte der Besucher stellt.

Schon zur Eröffnung der IFA hatte Bundeskanzlerin Angela Merkel die IFA 2009 als „Lokomotive für die gesamte Wirtschaft in Zeiten der Krise” tituliert. Mit der Schlußbilanz konnte die IFA diese Vorschusslorbeeren bestätigen. „Das Erfolgskonzept der IFA ist in diesem Jahr voll aufgegangen – sowohl hinsichtlich einer stärkeren Internationalisierung, Steigerung der Besucherzahlen als auch der Medienresonanz. Wir bewegen uns auf der IFA hin zu einer kontinuierlichen Ordertätigkeit, die sowohl dem Handel als auch den Herstellern eine gute Planungssicherheit und einen erfolgreichen Geschäftsverlauf ermöglicht“, so das Fazit von Dr. Rainer Hecker, Aufsichtsratsvorsitzender des IFA-Veranstalters Gesellschaft für Unterhaltungs- und Kommunikationselektronik (gfu).

Bildergalerie
Bildergalerie mit 12 Bildern

Er blickt – wie viele der Aussteller – mit großem Optimismus nach vorne: „Wir gehen mit Zuversicht an die Vorbereitung der 50. IFA im Jahr 2010. Hierbei werden wir uns auf die Weiterentwicklung der Erfolgsfaktoren unserer internationalen Leitmesse konzentrieren“.

Messe im Wandel

Die IFA hatte sich in den vergangenen Jahren deutlich gewandelt: bis 2005 fand sie nur im Zwei-Jahres-Turnus statt, mit der IFA 2006 wurde erstmals der Jahresrhythmus umgesetzt. Im Jahr 2008 öffnete sich die Messe zudem für „Weiße Ware” wie Kühlschränke und Waschmaschinen, da wichtige Hersteller die beiden Bereiche Consumer Electronics und Haushaltsgeräte abdecken und auch den Einkäufern der großen Absatzmärkte diese gemeinsam präsentieren wollten. Dass die Besucherzahlen und ebenso das Ordervolumen auch im Krisenjahr 2009 zulegen konnten, dürfte dem Umstand geschuldet sein, dass sich die Sortimentserweiterung etabliert hat und sowohl mehr Publikum als auch Einkäufer anzieht.

Der Termin für die nächste Messe steht schon fest: die IFA 2010 findet vom 3. bis 9. September 2010 statt. Dann feiert die IFA 50. Geburtstag – und dürfte ein noch größeres Medienspektakel bieten als bisher.

(ID:2041076)