Distri-Award
– Jetzt zur Umfrage!

Suchen

Q2-Update veröffentlicht IDC erhöht Prognose für den deutschen IT-Markt

| Redakteur: Katrin Hofmann

Das Marktforschungsunternehmen IDC hat den IT-Markt in Deutschland unter die Lupe genommen. Dieser könnte gemäß der aktuellen Ergebnisse in den kommenden Jahren deutlicher wachsen als noch kürzlich prognostiziert.

Firmen zum Thema

IDC untersuchte die Hardware-, Software- und Services-Umsätze.
IDC untersuchte die Hardware-, Software- und Services-Umsätze.
( Archiv: Vogel Business Media )

Vor wenigen Tagen hat IDC die neue Studie „Der IT-Markt in Deutschland, 2009-2014“ veröffentlicht. Die Prognosen für die Bereiche Hardware, Software und Services werden quartalsweise aktualisiert und an die aktuelle wirtschaftliche Situation in der Bundesrepublik angepasst.

Nach den Prognosen von IDC wird sich das Wachstum des gesamten IT-Marktes bis 2014 stetig beschleunigen. Gleichwohl bleiben die Zuwachsraten vorerst hinter ihrem langjährigen Trend zurück. Alles in allem rechnet IDC mit einem Anstieg der Ausgaben für IT in den Jahren 2009 bis 2014 von 3,3 Prozent auf Jahresbasis berechnet. Im Jahr 2014 wird der Markt damit ein Volumen von über 69,3 Milliarden Euro erreichen.

Analysten sind optimistischer

Damit fällt die neue Prognose, verglichen mit dem Update für das erste Quartal 2010, optimistischer aus. Vor drei Monaten waren die Analysten von einem durchschnittlichen jährlichen Wachstum von „nur“ 2,6 Prozent ausgegangen.

Anbieter, die diese Studie beziehen, können sich bei ihrer Planung immer auf die neuesten Indikatoren verlassen und ihre Strategie – falls nötig – anpassen, wirbt IDC. Das Marktforschungsinstitut bietet die Studien einzeln, aber auch im Jahresabonnement an. Interessenten erhalten Informationen hierzu direkt bei IDC Central Europe.

(ID:2047580)