DVB-T auf Android- und Apple-Devices icube startet Vertrieb von TV-Tunern

Redakteur: Erwin Goßner

Mit dem koreanischen Hersteller icube geht in Deutschland ein neuer Anbieter von mobilen TV-Empfängern und Software an den Start. Der Einstieg in den Markt erfolgt mit DVB-T-Tunern für iOS- und erstmals auch für Android-Geräte.

Firmen zum Thema

Der DVB-T-Tuner Tivizen Nano von icube arbeitet auch mit Android-Geräten zusammen.
Der DVB-T-Tuner Tivizen Nano von icube arbeitet auch mit Android-Geräten zusammen.

Mobile TV-Tuner für Android-Geräte gab es bislang nicht zu kaufen, angeboten wurden ausschließlich Produkte für iPad und iPhone von Apple. „Dieser Markt ist komplett jungfräulich“, beschreibt Klaus Mähleke, Geschäftsführer der icube GmbH, die aktuelle Situation. „Dieses Produktsegment hat enormes Potenzial, das icube europaweit unter eigenem Label für sich erschließen möchte.“ Klaus Mähleke leitet das Unternehmen, das im Mai dieses Jahres gegründet wurde und eine Niederlassung in München unterhält. Das koreanische Tochterunternehmen des Humax-Konzerns, seit vielen Jahren bereits Hersteller solcher Geräte für Brands wie Hauppauge, Equinux oder Belkin, ist eigenen Angaben weltweit der erste Hersteller von TV-Tunern für Android-Geräte.

Bereits auf dem Markt erhältlich ist der Tivizen Pico, ein DVB-T-TV-Tuner für den Dock-Anschluss von Apple-Geräten. Im Zusammenspiel mit der kostenlosen Tivizen Pico App liefert die kompakte Hardware neben Live-TV und einem übersichtlichen Programmführer auch die Möglichkeit zur Aufnahme. Laut Hersteller soll sich der Tivizen Pico durch gute Empfangseigenschaften und einen niedrigen Energieverbrauch auszeichnen, der nahezu neun Stunden Live-TV ermöglicht.

Bildergalerie

Anfang Juli erfolgt der Produkt-Launch der DVB-T-Tuner Tivizen Pico Android und Tivizen Pico Galaxy, der ausschließlich mit Samsung-Geräte der Galaxy- und Note-Serie zusammenarbeitet. Der Anschluss erfolgt über den Dock-Connector der Hardware, der Tivizen Pico Android kann via Micro-USB mit dem entsprechenden Device aus dem Hause Acer, Archos, Asus, LG, Toshiba, Medion, Samsung, Smartbook oder Sony verbunden werden.

Nano Galaxy günstiger

Das Modell Tivizen Nano, das Samsung im Rahmen einer Exklusiv-Promotion in Verbindung mit ausgewählten Aktionsmodellen mit 60 Euro Preisnachlass anbietet, wird ab Mitte Juli über die Distribution für den Fachhandel verfügbar sein. Eigenen Angaben zufolge ist nur der Tivizen Nano von icube auf Android-Geräten einsetzbar, während baugleiche Produkte anderer Brands diese Plattform nicht unterstützen. Daneben ist der Tivizen Nano auch weiterhin kompatibel zu sämtlichen Apple- und Windows-Produkten.

Die unverbindlich empfohlenen Verkaufspreise sowohl für Tivizen Pico, Pico Android als auch den Pico Galaxy betragen 99,95 Euro, der Endkundenpreis für den Tivizen Nano liegt bei rund 130 Euro.

(ID:34236840)