Aktueller Channel Fokus:

Managed Services

Good-Morning-Editorial vom 07.06.2017

Ich zahle bar

| Autor: Wilfried Platten

Schauen Sie nochmal genau hin – demnächst nur noch im Museum zu bewundern...
Schauen Sie nochmal genau hin – demnächst nur noch im Museum zu bewundern... (Bild: gemeinfrei/Pixabay / CC0)

Diskutieren Sie mit! Hier finden Sie noch einmal unser Good-Morning-Editorial zum Nachlesen.

Wir werden gerade wieder mal systematisch weichgekocht: Bargeld ist bäh! Schmutzig, eklig, igitt. Nur was für böse Schwarzgeldverprasser, Steuerhinterzieher und Terrorfinanzierer, die Münzen und Scheine durch dunkle Kanäle schleusen. Und überhaupt sowas von Vorgestern. Noch muss man mühsam tagein tagaus seine schwere Geldbörse durchs Leben schleppen. Doch schon kann man fröhlich per Smartphone zahlen und bald ist nicht mal das mehr nötig. Dann packt man seine Siebensachen in den Wagen und der Betrag wird beim Verlassen der Shopping-Halle automatisch abgebucht. Toll, oder?

Worum es tatsächlich geht, formuliert ausgerechnet der Bitkom auf seiner Digital Banking Conference. Es geht darum, „wie die etablierten Banken von der digitalen Transformation profitieren können.“ Der Digitalverband als Büttel der Banken? Ist ja auch schlimm: An Bargeld-Transaktionen verdient keiner mit, keine Bank, kein Finanzdienstleister, keine Versicherung. Bei einer elektronischen Überweisung aber dürfen sie immer die Hand aufhalten. Und je mehr sich das Prinzip durchsetzt, desto mehr werden sie für sich abzweigen. Diese Abzocker-Strategie ist uns ja bestens bekannt. Vom leidigen Thema Sicherheit mal ganz abgesehen. Auch wenn es gegen den vermeintlichen Zeitgeist läuft: Ich zahle bar. Basta!

Schreiben Sie mir unter wilfried.platten@vogel-it.de oder nutzen Sie unsere Kommentarfunktion direkt unter diesem Artikel.

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44726576 / Good Morning, IT-BUSINESS)