Suchen

EMC-Übernahme wirkt sich schon in der Dell-Produktpalette aus Hyperkonvergente EMC-Systeme bei Dell

Autor: Wilfried Platten

Die angekündigte Übernahme von EMC zeigt in der Dell-Modellpalette bereits erste Wirkungen. Mit dem VCE VxRack, dem VCE VxRack System 1000 Flex und den VCE VxRail Appliances nimmt Dell EMC-Systeme in sein offizielles Angebot hyperkonvergenter Systeme auf.

Firmen zum Thema

VxRack: Computing Power für hyperkonvergente Strukturen
VxRack: Computing Power für hyperkonvergente Strukturen
(Bild: Dell)

Wenn man genauer hinschaut, sind die VxRack-Modelle allerdings reine SAN-Systeme, die von der ScaleIO-Software virtualisiert werden. Um die für ein hyperkonvergentes System nötigen zusätzlichen Komponenten, wie etwa Virtualisierungs-Software, Computing- und Netzwerkfunktionalitäten, muss sich der Kunde – idealerweise mit Systemhaus-Unterstützung – selber kümmern.

VxRack System 1000 Flex

Beim VxRack System 1000 Flex ist das anders. Hier sind alle für ein hyperkonvergentes System typischen Elemente mit Rechen-, Software-defined-Storage- und Netzwerkfunktionalitäten integriert: x86-Server, DAS-Storage (!) und Cisco-Switches, sowie ScaleIO für die Storage- und VMware vSphere 6.0, ESXi, vSphere Server Enterprise Plus und vCenter Server für die Server-Virtualisierung. Es ist allerdings zuerst einmal nur bei Dell direkt verfügbar. Erst „im weiteren Verlauf des zweiten Quartals 2016“ soll es auch über den Dell-Channel erhältlich sein.

VxRail Appliances

Die VxRail Appliances sind nach den von VMware definierten Evo:Rail-Vorgaben konzipiert. Das bedeutet, sie sind mit dem standardisierten Software-Stack ausgestattet, der vSphere ESXi, vCenter, vSAN und Log Insight samt Benutzeroberfläche und Deployment Engine umfasst.

Angekündigt ist auch der Einsatz von vSAN auf den eigenen PowerEdge-Servern, sowie XC Appliances, die mit Broadwell-Prozessoren und Nutanix-Software ausgestattet sind. Sie sind zudem für den Einsatz von SAP NetWeaver unter Linux zertifiziert.

Übrigens, das Marktforschungsunternehmen IDC prognostiziert für hyperkonvergente Systeme ein durchschnittliches jährliches Wachstum von 60 Prozent weltweit bis 2019.

(ID:43999923)

Über den Autor

 Wilfried Platten

Wilfried Platten

Chefredakteur, IT-BUSINESS