Suchen

5G-Netzwerke HPE und 5G Lab testen Edge Systems

Autor / Redakteur: Dirk Srocke / Dipl.-Ing. (FH) Andreas Donner

Hewlett Packard Enterprise wird künftig mit dem 5G Lab Germany zusammenarbeiten. Gemeinsam mit dem Forschungskonsortium wolle man die Auswirkungen von 5G-Netzwerken und Edgeline Converged Edge Systems auf Telekommunikation und Mobilität untersuchen.

Firmen zum Thema

HPE beschreibt mit den Edgeline-Lösungen eine neue Produktkategorie von Converged IoT Systems.
HPE beschreibt mit den Edgeline-Lösungen eine neue Produktkategorie von Converged IoT Systems.
(Bild: HPE)

5G-Netzwerke sollen mehr Bandbreite bieten und sich in Echtzeit dem Kundenverhalten anpassen. Damit werde sich allerdings auch der Rechenaufwand im Netzwerk drastisch erhöhen, prognostiziert HPE. Gemeinsam mit dem 5G Lab will der Anbieter in diesem Kontext nun das Verhalten seiner Edgeline-Systeme untersuchen.

Die HPE Edgeline Converged Edge Systems kombinieren laut Hersteller Hochleistungsrechner, Virtualisierung, Verwaltung und Sicherheit mit branchenspezifischer Maschinentechnologie über den PXIe-Industriestandard (PCI eXtensions for Instrumentation). Eingesetzt werden die Edgeline-Systeme an den Außenrändern des Netzwerkes (Edge) – und ermöglichen somit ein Hochleistungsrechnen direkt am Ort der Datenentstehung.

Dr. Tom Bradicich, Vice President und General Manager für Server, Converged Edge und IoT-Systeme bei Hewlett Packard Enterprise, kommentiert: „Gemeinsam mit dem 5G Lab entwickeln wir Hochleistungsrechner für den Netzwerkrand, die Daten unmittelbar verarbeiten und analysieren können, um die Bedürfnisse der nächsten Generation von Automatisierungs- und Mobil-Anwendungen zu erfüllen – insbesondere für Smart City und autonomes Fahren.“

Das 5G Lab Germany ist TU Dresden angesiedelt. Im Lab arbeiten 500 Forscher an Schlüsseltechnologien für den kommenden Mobilfunkstandard 5G. Zu den mehr als 50 Partnern der Einrichtung zählen Bosch, Claas, Deutsche Telekom, Ericsson, IDT, National Instruments, NEC, Nokia, Rohde&Schwarz sowie Vodafone.

(ID:44679077)