Aktueller Channel Fokus:

Managed Services

Mehr Druck in der Mittelklasse

HP und Oki stellen Schwarzweiß-Seitendrucker vor

06.11.2008 | Redakteur: Erwin Goßner

Die Drucker von HP und Oki sind im Midrange-Segment angesiedelt.
Die Drucker von HP und Oki sind im Midrange-Segment angesiedelt.

Die beiden Druckerhersteller HP und Oki haben für November die Einführung von Druckern angekündigt, die gegenüber den Vorgängermodellen in Funktion und Leistung verbessert wurden.

Hohes Leistungsvermögen und effizienter Output stehen bei den jüngsten Neuvorstellungen von HP und Oki im Fokus. Die Schwarzweiß-Seitendrucker, die bei HP auf Laser- und bei Oki traditionell auf LED-Technik beruhen, stellen je nach Modell eine Kopierleistung von 28, 30 und 33 Seiten zur Verfügung. Die für den Office-Einsatz konzipierten Geräte sind laut Hersteller bereits über die Distribution erhältlich.

Der B410d ist das günstigste Modell in der neuen B400er-Serie von Oki.
Der B410d ist das günstigste Modell in der neuen B400er-Serie von Oki.

Aus fünf Modellvarianten besteht die Drucker-Baureihe B400 von OKI, die sich von den Vorgängerserien B4400 und B4600 durch einen geringeren Preis, höhere Leistung und bessere Ausstattung unterscheidet. Alle Geräte verfügen beispielsweise serienmäßig über eine integrierte Duplex-Einheit für das beidseitige Bedrucken von Medien und erreichen eine Druckleistung von 28 Seiten pro Minute. Laut Oki soll die erste Seite bereist nach fünf Sekunden im Ausgabefach liegen. Standard bei allen Geräten ist auch eine dreijährige Garantie mit Vor-Ort- und Next-Day-Service.

Das Basismodell B410d hat einen empfohlenen Verkaufspreis von 213 Euro, die Netzwerkvariante B410dn steht mit 272 Euro in der Liste. Die Postscript-Printer B430d und B430dn mit größerer Papierkapazität liegen bei 284 beziehungsweise 332 Euro (jeweils UVP). Für das Spitzenmodell B440dn mit nochmals erhöhtem Papiervorrat und optionaler Erweiterungsmöglichkeit sowie Tonervorrat für 10.000 Ausdrucke empfiehlt Oki einen Verkaufspreis von 570 Euro.

Der HP Laserjet P2035 verfügt über eine Kopierleistung von 30 Seiten pro Minute.
Der HP Laserjet P2035 verfügt über eine Kopierleistung von 30 Seiten pro Minute.

Bei den aktuellen Neuvorstellungen von HP handelt es sich um die Laserjet-Modelle P2035 und P2055. Der Laserjet P2035, der die Nachfolge des P2014 antritt, druckt bis zu 30 Seiten pro Minute. Der Laserjet P2055 überbietet seinen Vorgänger P2015 in Sachen Leistung mit 33 Seiten pro Minute. Beide Geräte verfügen über Instant-On-Fixiertechnologie, mit der die Ausgabe der ersten Seite auf weniger als acht Sekunden beschleunigt wird. Bei beiden kommt die HP-Technologie »Transfer Roller« zum Einsatz, die das Entstehen und den Ausstoß von Ozon verhindert.

Der auf PCL basierende Arbeitsplatzdrucker Laserjet P2035 hat einen empfohlenen Verkaufspreis von 199 Euro. Der Laserjet P2055D mit integrierter Duplexeinheit und 800 Blatt Papierkapazität hat eine UVP 299 Euro, für die DN-Version für den Netzwerkeinsatz sollen Kunden 399 Euro bezahlen. Als Option bietet HP die Care Pack Services zur Garantieverlängerung sowie eine Papierzugführung für 500 Blatt an.

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 2017641 / Technologien & Lösungen)