Nachhaltigkeit großgeschrieben[Gesponsert]

HP recycelt Tonerkartuschen und Tintenpatronen

Kostenlos und einfach können HP-Tintenpatronen und Tonerkartuschen abgegeben werden.
Kostenlos und einfach können HP-Tintenpatronen und Tonerkartuschen abgegeben werden. (Bild: HP)

Nachhaltigkeit und Recycling stehen immer mehr im Vordergrund – auch bei der Beschaffung von Büromaterialien. Nicht erst seit den Fridays for Future-Demonstrationen oder der immer häufigeren Verbote von Plastikflaschen oder -tüten denken Unternehmen um. Daher achten sie verstärkt auf Umweltzertifizierungen wie dem Blauen Engel oder machen diese direkt zum Kriterium bei der Auswahl von Partnern und bei Projektausschreibungen.

Wie wichtig das Thema Nachhaltigkeit ist und welchen Stellenwert es in Unternehmen hat, überprüfte HP in einer eigenen Studie. Die Ergebnisse zeigen deutlich, dass Anspruch und Realität auseinanderklaffen und Nachholbedarf besteht. Denn beim Thema Nachhaltigkeit von Tonerkartuschen und Tintenpatronen herrscht Unsicherheit.

Alte Tonerkartuschen kommen in die dafür vorgesehene Box.
Alte Tonerkartuschen kommen in die dafür vorgesehene Box. (Bild: HP)

So sind laut der HP Studie 64 Prozent der Befragten der Meinung, dass sich alle Tintenpatronen oder Tonerkartuschen recyceln lassen. Dies entspricht nicht der Realität – HP Toner und Tinten lassen sich recyceln, während wiederaufbereitete Materialien oftmals auf der Müllhalde landen. Dennoch wird die Mehrheit der Tintenpatronen und Tonerkartuschen in Unternehmen nicht recycelt – dies berichten 48 Prozent der Teilnehmer. Immerhin sind 45 Prozent der Meinung, dass die Verschwendung von Tinte und Toner ein ernsthaftes Problem ist.

Tintenpatronen und Tonerkartuschen werden umweltfreundlich verpackt.
Tintenpatronen und Tonerkartuschen werden umweltfreundlich verpackt. (Bild: HP)

Genau hier setzt HP an: Das Rücknahme- und Recyclingprogramm von HP Planet Partners ermöglicht das einfache und bequeme Recycling von Original HP Tintenpatronen und Tonerkartuschen.¹ Seit dem Jahr 2000 wurden mehr als 90 Millionen Kilogramm recycelter Kunststoff bei der Herstellung von neuen Original HP Tintenpatronen und Tonerkartuschen verwendet, was fast 5.000 Sattelzugladungen Plastik entspricht, das nicht in Ozeanen oder auf Mülldeponien gelandet ist.²

Das Paket mit den Verbrauchsmaterialien wird für die Rückgabe vorbereitet.
Das Paket mit den Verbrauchsmaterialien wird für die Rückgabe vorbereitet. (Bild: HP)

Außerdem ist die Rückgabe von HP Tintenpatronen und Tonerkartuschen für das Recycling durch HP Planet Partners kostenlos und einfach – seit mehr als 25 Jahren treibt HP zusammen mit seinen Partnern diese Veränderungen voran. HP ist immer darauf bedacht, den CO2-Footprint seiner Tintenpatronen und Tonerkartuschen so gering wie möglich zu halten. Dies gelingt aber nur, wenn Unternehmen, Partner und HP zusammenarbeiten und das Thema Nachhaltigkeit von Tonerkartuschen, Tintenpatronen und anderen Verbrauchsmaterialien vorantreiben.

¹ Quelle: Die Verfügbarkeit des HP Planet Partners-Programms kann variieren. Details finden Sie unter www.hp.com/recycle. Informationen zu Recyclingmaterialien in Tintenpatronen und Tonerkartuschen finden Sie unter www.hp.com/go/recycledcontent

² Stand 2016. Angabe basiert auf einer nominalen Zuladung von 18.000 Kilogramm.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 46023043 / Best Practice)