MWC 2016: Top-Business-Smartphone von HP HP Elite x3: Das Smartphone als übergreifende Computing-Plattform

Autor: Klaus Länger

HP zeigt auf dem Mobile World Congress das High-End-Business-Smartphone Elite x3 mit Windows 10 als Betriebssystem. IT-BUSINESS konnte vorab eine Blick auf das Gerät werfen, das laut HP die Computing-Plattform der nächsten Generation sein soll.

Firmen zum Thema

Das Windows-10-Smartphone HP Elite x3 soll mit Continuum für viele Anwender auch noch den PC und das Notebook ersetzen.
Das Windows-10-Smartphone HP Elite x3 soll mit Continuum für viele Anwender auch noch den PC und das Notebook ersetzen.
(Bild: Vogel-IT)

HP hatte man als Smartphone-Hersteller nach dem Debakel mit Palm und WebOS nicht mehr wirklich auf dem Schirm. Jetzt meldet sich HP Inc. mit einem Paukenschlag zurück und stellt mit dem Elite x3 ein Gerät vor, das mit Top-Hardware und Windows 10 eine Computing-Plattform der nächsten Generation darstellen soll.

Das Elite x3 wartet als Smartphone mit Top-Spezifikationen auf. Sein 5,9-Zoll-Display liefert die QHD-Auflösung mit 1.440 x 2.560 Pixel. Der Touchscreen ist durch schlagfestes Gorilla Glass 4 geschützt, das Smartphone selbst gemäß IP-67 staub- und wasserdicht. In dem aus Polycarbonat und Metall bestehendem Gehäuse arbeitet als Prozessor ein Qualcomm Snapdragon 820. Der 2,2-GHz-SoC mit vier Cores soll dank seiner neuen 64-Bit-Kryo-Cores und der integrierten Adreno-530-GPU der schnellste ARM-Prozessor der Welt sein.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 9 Bildern

Im HP Elite x3 kann er auf vier GB LPDDR4 als Arbeitsspeicher zugreifen. Der 64 GB große Massenspeicher kann per SD-Card um bis zu weitere zwei TB erweitert werden. Der integrierte Flash-Speicher und die SD-Karte können mittels Bitlocker verschlüsselt werden. Daneben hat HP mit einem TPM, Secure-Boot, und einem geschützten BIOS noch weitere Sicherheitstechnologien integriert. Die Zugangskontrolle sollen ein Iris-Scanner und ein Fingerprint-Reader übernehmen. Der fehlte allerdings noch bei den gezeigten Vorseriengeräten.

Für die drahtlose Kommunikation stehen LTE Cat 6 und WLAN bereit. Hier unterstützt das HP-Smartphone 802.11ac mit 2x2-Antennenkonfiguration für bis zu 867 MBit/s. Zwei SIM-Karten sind auch noch an Bord

HP hat in dem 7,8 mm flachen 190-Gramm-Smartphone zusätzlich noch eine 16-MP-Hauptkamera, eine 8-MP-Frontkamera für Videotelefonie und von Bang & Olufsen optimierte Frontlautsprecher untergebracht.

Auf der Unterseite des Smartphones ist eine USB-C-Buchse eingelassen, über die der 4.150-mAh-Akku schnell geladen werden kann. Alternativ soll auch ein kabelloses Laden möglich sein.

Auf der nächsten Seite stellen wir die Continuum-Funktionen des Elite x3 vor.

(ID:43883974)

Über den Autor

 Klaus Länger

Klaus Länger

Redakteur