Aktueller Channel Fokus:

Managed Services

Good-Morning-Editorial vom 06.06.2017

Hosen runter für das Smartphone

| Autor: Heidemarie Schuster

Offenbar gehen Hosen schon mal verloren.
Offenbar gehen Hosen schon mal verloren. (Bild: Pixabay)

Diskutieren Sie mit! Hier finden Sie noch einmal unser Good-Morning-Editorial zum Nachlesen.

Manchmal frage ich mich schon, was sich Marktforscher oder Unternehmen bei gewissen Studien gedacht haben, und wo der Sinn dahinter ist. Der „Application Intelligence Reports“ (AIR) von A10 Networks kam zu folgendem Ergebnis: „Im Gegensatz zum internationalen Vergleich würden nur 12 Prozent der Deutschen lieber ihre Hose als ihr Smartphone verlieren. In allen anderen Ländern gibt die Hälfte der Befragten an, lieber ihre Hose anstatt ihr Mobiltelefon verlieren zu wollen.“ Dazu muss man sich die Studie dann doch genauer anschauen – und siehe da!

Die Frage: Wenn Sie einen der folgenden Gegenstände verlieren würde, welcher wäre Ihnen am liebsten?

Antwortmöglichkeiten: Hose, Smartphone, Autoschlüssel oder Geldbörse

Also mal ehrlich! Ich erwarte von jedem normal denkenden Menschen, dass er in diesem Fall lieber die Hose verliert. Denn die ist am wenigsten wert, hat keine Telefonnummern oder Fotos gespeichert und ist am leichtesten wiederzubeschaffen. Und wie verliert man denn eine Hose? Rutscht sie einem unbemerkt davon beim Spazieren oder schluckt sie der Trockner? Der Sinn dieser Umfrage erschließt sich mir immer noch nicht, Ihnen vielleicht?

Schreiben Sie mir unter heidi.schuster@vogel-it.de oder nutzen Sie unsere Kommentarfunktion direkt unter diesem Artikel.

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44723711 / Marktforschung)