Aktueller Channel Fokus:

Storage und Datamanagement

Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

Honor 8 Pro und 6C kommen auf den Markt

| Autor: Heidemarie Schuster

Das Honor 8 Pro bringt die Leistung für die Wiedergabe von VR- und 3D-Inhalten mit.
Das Honor 8 Pro bringt die Leistung für die Wiedergabe von VR- und 3D-Inhalten mit. (Bild: Honer)

Honor, eine Smartphone-Marke und Teil der Huawei-Gruppe, stellt sein neues Smartphone-Flaggschiff Honor 8 Pro vor und erweitert die 6er-Serie um das Honor 6C.

Der 5,7-Zoll-Touchscreen des Smartphones Honor 8 Pro bietet eine Auflösung von 2.560 x 1.440 Pixel bei einer Pixeldichte von 515 ppi. Zur Ausstattung hinzu kommt die HiSilicon-Kirin-960-Plattform, die die beiden Quad-Core-Prozessoren Cortex A73 (2,4 Gigahertz) und Cortex A53 (1,8 Gigahertz) vereint. Der Arbeitsspeicher umfasst sechs Gigabyte, der interne Speicherplatz ist 64 Gigabyte groß und kann mit einer Micro-SD-Karte um 128 Gigabyte erweitert werden. Statt der Micro-SD-Karte kann auch eine zweite SIM eingelegt werden.

Das Smartphone hat eine Dual-Kamera mit zweimal zwölf Megapixel auf der Rückseite und eine Acht-Megapixel-Kamera auf der Vorderseite. Als Drahtlosverbindungen stehen LTE, WLAN, Bluetooth, und GPS zur Verfügung. Zudem ist ein Fingerabdruck-Sensor verbaut. Der Akku bietet eine Kapazität von 4.000 mAh. Als Betriebssystem ist Android 7.0 (Nougat) installiert.

Das Honor 8 Premium gibt es ab dem 24. April 2017 in der Farben Midnight Black, Platinum Gold sowie Navy Blue und kostet 549 Euro (UVP).

Honor 6C

Mit dem C6 erweitert Honor die 6er-Serie. Das Smartphone bietet ein fünf Zoll großes Display mit einer Auflösung von 1.280 x 720 Pixel und einer Pixeldichte von 294 ppi. Vier Kerne des Octa-Core-Prozessors takten jeweils mit bis zu 1,4 Gigahertz, die weiteren vier mit 1,1 Gigahertz. Der interne Speicher ist 32 Gigabyte groß und kann mit einer Micro-SD-Karte um bis zu 64 Gigabyte erweitert werden. Hinzu kommen drei Gigabyte Arbeitsspeicher. Auch bei diesem Gerät kann wahlweise die Micro-SD-Karte oder eine zweite SIM-Karte eingelegt werden. Unterstützt werden die Verbindungsmöglichkeiten LTE, WLAN, Bluetooth und GPS.

Zur Ausstattung hinzu kommen zwei Kameras. Die Frontcam löst Bilder mit fünf Megapixel auf, die Hauptkamera mit 13 Megapixel. Als Betriebssystem ist Android 6.0 (Marshmallow) aufgespielt. Zudem ist ein Fingerabdruck-Sensor eingebaut.

Das Honor 6C ist ab dem 24. April 2017 zu einem Preis von 239 Euro (UVP) erhältlich.

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44622041 / Mobility)