Suchen

CES 2017 Honor 6X bietet Hightech für Preisbewusste

Autor: Sylvia Lösel

Eine Kamera mit zwei Linsen, Achtkern-Prozessor und drei Gigabyte Arbeitsspeicher: das Honor 6X feiert auf der CES in Las Vegas Premiere.

Firmen zum Thema

Das Honor 6X soll in den drei Farben Gold, Silber und Grau erhältlich sein.
Das Honor 6X soll in den drei Farben Gold, Silber und Grau erhältlich sein.
(Bild: Huawei)

Die rückwärtige Kamera des Honor 6X ist mit zwei Linsen ausgestattet, die einmal mit zwölf und einmal mit zwei Megapixel auflösen. Letztere ist für die Messung der Tiefenschärfe verantwortlich. Die Blendenöffnung rangiert in einem relativ weiten Bereich zwischen F/0.95 und F/16. Die Auslöseverzögerung soll mit 0,3 Sekunden sehr gering sein. Auf der Vorderseite sorgt eine Acht-Megapixel-Kamera für gute Selfies.

Für die schnelle Verarbeitung der Daten sorgt ein Achtkern-Prozessor. Der Kirin 655 wird ergänzt um drei Gigabyte Arbeitsspeicher und 32 Gigabyte Speicherplatz.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 5 Bildern

Der Hersteller hat dem Honor 6X mit dem 3.340-mAh-Akku eine lange Laufzeit spendiert. Sie soll bei bis zu 2,2 Tage betragen.

Das 8,2 Millimeter schlanke Gerät ist mit einem 5,5-Zoll-Full-HD-Display ausgestattet. Für ein Mittelklasse-Gerät nicht alltäglich ist der Fingerabdruck-Scanner der unterhalb der beiden Kameras auf der Rückseite eingebaut ist.

Ab Werk ist Android Marshmallow aufgespielt, genauso wie das User Interface EMUI 4.1. Hier soll im zweiten Quartal ein Update auf Android Nougat und EMUI 5.0 zur Verfügung stehen.

Preise und Verfügbarkeiten

Das Honor 6X ist ab dem 4. Januar in den drei Farben Gold, Silber und Grau zu einer UVP von 249 Euro im Handel erhältlich. Eine Version mit 64 Gigabyte und 4 Gigabyte RAM soll im Laufe des Jahres zum Preis von 299 Euro UVP folgen.

(ID:44445378)

Über den Autor

 Sylvia Lösel

Sylvia Lösel

Chefredakteurin