Aktueller Channel Fokus:

Systemhaus der Zukunft

Distributionsverträge

Höher, breiter, tiefer – Distributoren stocken ihr Portfolio auf

27.02.2007 | Redakteur: Regina Böckle

Broadliner wie Spezial-Distributoren haben ihre Angebotspalette erweitert. Die kürzlich geschlossenen Herstellerverträge umfassen Komponenten wie Notebooktaschen bis hin zu Information-Lifecycle-Management-Lösungen.

Beim Lindener Distributor COS finden Fachhandelspartner jetzt auch die gesamte Palette an Mäusen, Tastaturen, Soundsystemen, Lautsprecher, Web- und Digicams sowie DVB-T-Empfängern des Herstellers Genius. Der Hersteller kündigte Fachhandelsprogramme an, die man gemeinsam mit COS aufsetzen will.

PDA-Solutioncenter kleidet Handys ein

Bei Spezialdistributor PDA Solutioncenter lässt sich jetzt auch das passende Outfit für alle gängigen mobilen Endgeräte ordern. Die Lifestyle-Taschen stammen aus dem Hause Paraff und präsentieren sich derzeit im Winter- und Frühjahrs-Design. Nach der CeBIT ist auch die Sommer- und Herbstkollektion verfügbar. Die Taschen, die Smartphones, MP3-Player, Handys oder PDAs beherbergen können, werden je nach Wunsch auch mit entsprechendem Tragehalsband geliefert. Die Einsätze sind jeweils mit Ring oder Karabiner verstärkt.

IT-Software-Management für alle Lebenslagen

Mit EMCs jüngsten Content-Management-Produkt, dem »ApplicationXtender«, rundet Value-Added-Distributor Orchestra sein Portfolio zum Thema Information-Lifecycle-Management ab. Die Software ermöglicht es Anwendern, Dateien und Dokumente zu speichern, zu organisieren und zu managen. Über Web-basierte oder Microsoft-Windows-basierte Clients erlaubt die Software außerdem einen schnellen externen Zugriff auf Informationen. Zur Markteinführung dieser jüngsten EMC-Linie hat Orchestra ein vierstufiges Ausbildungsmodell für Partner entwickelt und das eigene Content-Team weiter ausgebaut.

Software für anspruchsvolle Bildbearbeitung bei Comline

Ab sofort können Fachhandelspartner bei Value-Distributor Comline auch das komplette Portfolio von Phase One beziehen. Der dänische Hersteller hat sich auf die Entwicklung von Software-Lösungen für RAW-Workflow-Software und High-End-Rückteile für Digitalkameras spezialisiert. Mit »Capture One Pro« und »Capture One LE« bietet der Hersteller zwei Werkzeuge für die professionelle Bildbearbeitung an. Die Lösungen unterstützen RAW-Dateien von DSLR- und Suchkameras ebenso wie die Phase-One-Digitalbacks.

Erweiterte Zusammenarbeit mit Foxconn

Lion Electronics vertreibt ab sofort auch die Grafikkarten des Komponentenspezialisten Foxconn, die der Hersteller seit September vergangenen Jahres anbietet. Bislang führte Lion bereits die Mainboards und Gehäuse von Foxconn im Portfolio. Die Foxconn-Lösungen werden bei Lion unter anderem auch für die BtO- und Serienrechner eingesetzt.

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 2002777 / Aktuelles & Hintergründe)