IT-BUSINESS Aktion:

#ITfightsCorona

Höhere Ausfallsicherheit durch Failover-Technik

Hitachi Data Systems stellt High Availability Manager vor

15.06.2009 | Redakteur: Heidi Schuster

Claus Mikkelsen, CTO of Storage Architectures bei Hitachi Data Systems
Claus Mikkelsen, CTO of Storage Architectures bei Hitachi Data Systems

Der High Availability Manager von Hitachi Data Systems erhöht in offenen Systemen die Ausfallsicherheit bei voller Verfügbarkeit, verspricht das Unternehmen.

Mit dem High Availability Manager stellt Hitachi Data Systems eine Storage-Array-Clustering-Technologie, für offene Systeme vor. Der Hochverfügbarkeits-Manager steuert Speicherkapazitäten in Systemen sowie in extern angeschlossenen heterogenen Speichern in einer einheitlichen Management-Umgebung. Grundlage ist dabei die so genannte Universal-Storage-Plattform-V (USP-V) von Hitachi. Die Architektur ermöglicht lokales und Remote-Clustering für eine Migration von Speicher-Pools einer USP-V-Storage-Plattform auf ein anderes System.

Der High Availability Manager kann als unterbrechungsfreier Failover für Speicher-Pools innerhalb der Infrastruktur eingesetzt werden. Unter einem Failover ist der ungeplante Wechsel von einem Primärserver zu einem zweiten Standby-System zu verstehen. Wichtige Daten können auf diese Weise auch beim Ausfall eines Rechners weiterhin zur Verfügung gestellt werden, da das Zweitsystem im Fehlerfall die Aufgaben des Primärsystems übernimmt. Die beiden Systeme nennen sich dann ein „Failover-Cluster“. Dies ermöglicht den sofortigen Zugriff auf Daten trotz Ausfall sowohl auf dem primären als auch auf einem Remote-Standort.

„Ausfallzeiten von Applikationen, gleich aus welchem Grund, sind eines der höchsten Anliegen der Unternehmen und können zu Milliardenverlusten durch entgangene Geschäftsmöglichkeiten führen. Clustering ist eine wichtige Funktion einer integrierten, virtuellen Speicherstrategie“, so Claus Mikkelsen, CTO of Storage Architectures bei Hitachi Data Systems.

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 2022364 / Datenmanagement)